Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

NEU

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

NEU

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

3.739

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

1.660

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
909

Dieser Dresdner Film über Skater ist genial!

Dresden - Die Filme des Dresdner Videokünstlers Sebastian Linda sind eine Liebeserklärung ans Skateboardfahren.

Sebastian Linda (30) beim Filmen.
Sebastian Linda (30) beim Filmen.

Von Pia Lucchesi

Dresden - Die Filme des Dresdner Videokünstlers Sebastian Linda sind eine Liebeserklärung ans Skateboardfahren. Sie haben mittlerweile Fans auf der ganzen Welt. Dank Internet und Facebook ist der Dresdner über die Grenzen der Szene hinaus berühmt.

Der internationale Erfolg gab ihm die Freiheit, seine Passion zur Profession zu machen. „Ich lebe einen Traum“, sagt Linda.

Sebastian Linda hat zwei große Leidenschaften: Filme-Machen und Skateboardfahren. Schon als Teenager kurvte er auf dem Rollbrett um die Blocks, drehte mit Kumpels Videos. Nach dem Abi studierte er in Darmstadt Medienproduktion.

Sebastian Linda beim Dreh im Skatepark Trinitatisplatz im Dresdner Stadtteil Johannstadt.
Sebastian Linda beim Dreh im Skatepark Trinitatisplatz im Dresdner Stadtteil Johannstadt.

Seine Master-Arbeit - der 78- minütige Film „Born to Skate“ - lief erfolgreich zuerst im TV und dann im Kino.

Linda: „Als ich vor drei Jahren nach Dresden kam, war es mein Ziel, von meinen Filmen leben zu können.“ Das hat er geschafft. Und wie! Lindas Filme über den rasanten Straßensport sind im Internet „explodiert“.

Hunderttausende klickten in den vergangenen Monaten seine Homepage, schauten bei YouTube oder vimeo seine Clips. Für den 5-Minuten-Film „The Revenge of The Beasts“ über Skateboarder in Dresden bekam Linda den Deutschen Webvideopreis 2014.

Internationale Agenten und Fernsehstationen entdeckten ihn, buchten ihn für Produktionen. Linda dankbar: „2014 war für mich beruflich ein extrem glückliches und erfolgreiches Jahr.“

Uuund Action! Sebastian Linda filmt den Sprung eines Skateboarders.
Uuund Action! Sebastian Linda filmt den Sprung eines Skateboarders.

Drehbuch, Regie, Kamera, Schnitt - Sebastian Linda produziert seine Videos am liebsten als Allrounder. „Ich möchte mit meinen Filmen Menschen berühren. Sie sollen ihren Alltag vergessen, wenn sie meine Filme schauen“, formuliert der Videokünstler seinen Anspruch.

Er hat den Ehrgeiz, sich in jedem Film neu zu erfinden. Die Ideen für seine Filme findet Sebastian Linda auf Reisen, direkt vor der Haustür oder beim Wandern und Klettern in der Sächsischen Schweiz.

Ein Umzug in eine der Szene- Hochburgen Berlin, Hamburg oder Köln kommt für ihn nicht infrage. Linda: „Was soll ich dort? In hippen Szene-Kneipen kommen einem keine Einfälle. Ich mag Dresden und die Menschen hier, denn sie sind lässig, charakterstark und nicht eitel.“

Jetzt rückt der Nachwuchsstar auch Sachsen ins rechte Licht!

Sebastian Linda hat über das Reiseland Sachsen einen Film gedreht. Hier ein Foto vom Making-of im Hochsommer.
Sebastian Linda hat über das Reiseland Sachsen einen Film gedreht. Hier ein Foto vom Making-of im Hochsommer.

Obwohl der gebürtige Darmstädter Linda erst seit 2011 in Dresden wohnt, macht er begeistert mit bei der Image-Kampagne „So geht sächsisch“. Er freut sich: „Ich darf sogar einen Film beisteuern.

Der Streifen beschreibt das Reisen vor der eigenen Haustür. Wir haben an 15 verschiedenen Orten gedreht - zum Beispiel in Kromlau und in der Sächsischen Schweiz.

Sein Wissen gibt er gerne weiter „Dank der modernen digitalen Spiegelreflexkameras hat heute jeder die Möglichkeit, eine große Geschichte mit großen Bildern zu erzählen“, ist Sebastian Linda überzeugt.

In Seminaren gibt er sein Wissen weiter. Dabei vermittelt er Grundlagen und Ideen für Dramaturgie, Dreh und Schnitt. Linda: „Mein Ziel ist eine eigene Film-Akademie in Dresden.“

„The Journey of the Beasts“

Ein Bild aus dem Film „The Journey of the Beasts“ von Sebastian Linda.
Ein Bild aus dem Film „The Journey of the Beasts“ von Sebastian Linda.

Ein Skateboard tanzt auf einer unbefestigten Straße.

Es kratzt Staub von der Piste, dreht Pirouetten, hüpft, zieht eine braune Fahne hinter sich her.

Nur die Turnschuhe des Fahrers und der Dschungel von Bali am Horizont sind zu sehen. Irre!

Sebastian Linda braucht wenig für atemberaubende Bilder, wie diese Szene aus „The Journey of the Beasts“ (2014) zeigt.

Der erfolgreiche Streifen von Sebastian Linda wurde in Bali gedreht.

Linda nutzt das Internet auch, um mithilfe von Crowdfunding Geld zur Realisierung seiner Filmprojekte zu sammeln.

Aktion, Akrobatik, Power und Poesie:

In „The Journey of the Beasts“ erobern Dresdner Skateboarder Bali.
In „The Journey of the Beasts“ erobern Dresdner Skateboarder Bali.

Sebastian Linda beherrscht das Film- Handwerk und verschiedene Stile.

Er setzt Zeitlupe, Licht, Zoom und Musik gekonnt ein, um seine Ideen in Bilder zu bannen.

Linda überlässt beim Drehen Nichts dem Zufall und scheut kein Risiko.

Er will stets authentisch sein. Für seine Filme bucht er darum keine Profi-Schauspieler oder Make up-Artisten.

Lieber dreht er mit den Jungs vom Skaterpark in der Johannstadt. Das funktioniert - seine mehrteilige Skateboard-Hommage „The Beasts“ beweist es. 

www.sebastian-linda.de

Fotos: Privat

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

2.697

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

1.459

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

1.755

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

1.166

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

3.297
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

124

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

7.927

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

3.654

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

2.887

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

1.474

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

3.516

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

1.858

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

5.052

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.456

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

405

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

327

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

961

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.599

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.689

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.486

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.976

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

9.329

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

7.201

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.343
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

8.632

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.199

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.779

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

566

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.127

Trauer um Astronaut John Glenn

1.469

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.804

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.871

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.483

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.108

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.020

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

9.179

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.021

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.641

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.564

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

10.282

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.284

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

10.127

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.504