Mysteriöse Wende! Otto Kern aus zehntem Stock gestürzt?
Top
Todesdrama: Fußgänger und Hund beim Gassigehen überfahren
Neu
Situation an TBC-Gymnasium spitzt sich weiter zu: Wieder 21 neue Fälle
Neu
Das gab's noch nie: Dynamofans machen Semperoper voll
Neu
2.069

Dresdner Sinfoniker laden Erdogan ein

Der türkische Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan erhielt eine Einladung aus Dresden für das umstrittene Armenier-Stück.
Der türkische Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan (62) erhielt eine Einladung für das umstrittene Armenier-Stück.
Der türkische Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan (62) erhielt eine Einladung für das umstrittene Armenier-Stück.

Istanbul/Dresden - Zur Aufführung ihres Stückes über die Massaker an den Armeniern haben die Dresdner Sinfoniker den türkischen Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan ins deutsche Generalkonsulat in Istanbul eingeladen. 

Persönliche Einladungen gingen außerdem an Ministerpräsident Binali Yildirim, Außenminister Mevlüt Cavusoglu und Kulturminister Nabi Avci. 

In dem Schreiben heißt es, bei der Veranstaltung im kommenden Monat würden sowohl "die Wunden der türkischen und armenischen Vergangenheit" als auch die Meinungs- und Kunstfreiheit thematisiert.

Das Stück "Aghet" handelt vom "Völkermord an den Armeniern" im Osmanischen Reich vor gut 100 Jahren. Termin für die Aufführung im Generalkonsulat ist der 13. November. Im Juni hatte die Völkermordresolution des Bundestages zu den Massakern an den Armeniern zu einem schweren Zerwürfnis zwischen der Türkei und Deutschland geführt. 

Die Türkei wehrt sich vehement gegen die Einstufung der Massaker an den Armeniern als Völkermord und läuft seit Monaten Sturm gegen das "Aghet"-Projekt.

Für Irritationen dürfte in Ankara sorgen, dass das Auswärtige Amt das Generalkonsulat für die Veranstaltung zur Verfügung stellt, die damit einen offiziellen Anstrich bekommt. Das Auswärtige Amt äußerte sich auf Anfrage nicht zu der geplanten Aufführung.

Update 15.30 Uhr: Das Auswärtige Amt hat die für den kommenden Monat geplante Aufführung der Dresdner Sinfoniker im deutschen Generalkonsulat in Istanbul zu den Massakern an den Armeniern abgesagt. 

"Die Räumlichkeiten des Generalkonsulats in Istanbul stehen am 13. November nicht zur Verfügung", hieß es am Dienstag aus dem Auswärtigen Amt in Berlin.

Fotos: imago/dpa

Frau in Ausländer-Behörde mit abgebrochener Flasche angegriffen
Neu
Bauer Gerald und Anna: War's das mit der Romantik?
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.081
Anzeige
Stopp auf freier Strecke: Reisende stecken stundenlang in Zug fest
Neu
Sarah Lombardi spricht erschöpft von aufgestauten Aggressionen
Neu
"Sonst büchsen sie aus!" Politik ringt um Umgang mit Straftätern aus Nordafrika
Neu
Frau findet Eimer voll Geld und macht dann das
3.312
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.874
Anzeige
Körper regelrecht zerrissen: Polizisten mit 130 km/h gezielt überfahren
15.881
Mercedes kracht an Bahnübergang in Schmalspurbahn
2.250
Hitlerbilder und Hakenkreuze: Reservistenverband schließt drei Mitglieder aus
509
Gaffer verurteilt: Anstatt zu helfen, filmte er einen tödlichen Unfall
1.887
Schwangere (19) von Krankenhaus fies abgewiesen: Frühchen stirbt kurz darauf
3.864
Bundeswehr-Soldat plante Anschläge auf diese deutschen Politiker
957
"Ruhe in Frieden"! Carmen Geiss in tiefer Trauer um ihren Freund
1.459
Blinder verläuft sich hoffnungslos, und Polizei findet ihn mit cleverem Trick
2.111
Beziehungs-Drama? Freund soll 21-Jährige im Streit getötet haben
1.457
Eiskalt in die Brust: Mann sticht bei Spaziergang Opfer direkt ins Herz!
1.895
Männer rauchen im Zug und prügeln Schaffner krankenhausreif
1.704
Eltern verzweifelt: Warum musste dieses Model (✝18) wirklich sterben?
1.590
Zwei Bomben in einer Nacht: Staatsschutz ermittelt nach Explosionsserie
2.844
Großeinsatz beim Pizzabacken: Neun Frauen verletzt
438
Volltrunken am Hauptbahnhof: Männer hatten fast 5 Promille intus
1.359
Frau klettert in öffentliche Toilette und verletzt sich schwer
1.630
Boxer will mit Horror-Verletzung unbedingt weiterkämpfen
2.179
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
1.528
Update
Wer bekommt Lara? Vater kämpft weiter um seine Tochter
938
Diese Stadt will Verkehrstote per Gesetz abschaffen
866
Sturmwarnung! Lebensgefahr auf unseren Weihnachtsmärkten?
3.215
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
1.985
Nach Unfall Rettungsgasse blockiert: Polizei greift durch
1.963
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
3.592
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
2.871
Morddrohungen! Schiri geht bei jedem Spiel durch die Hölle
640
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
1.002
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
89
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
1.245
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
816
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
867
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
1.818
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
984
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
6.277
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
13.329
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
505
"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
1.305
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
1.922
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
12.920
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
1.389
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
1.701
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
8.581
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
1.341
Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
2.249
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
7.457
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
2.609
Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
5.432