Tragischer Unfall auf Mallorca: Deutscher Tourist gestorben!

Top

Schwerbrecher entkommt bei Familienbesuch in Hamburg

Top

Ex-Kandidatin packt aus: Sarah und Dominik verschwanden auf dem Klo!

Top

Motorrad stößt mit Fußgängerinnen zusammen: Drei Verletzte

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

53.183
Anzeige
2.066

Dresdner Sinfoniker laden Erdogan ein

Der türkische Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan erhielt eine Einladung aus Dresden für das umstrittene Armenier-Stück.
Der türkische Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan (62) erhielt eine Einladung für das umstrittene Armenier-Stück.
Der türkische Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan (62) erhielt eine Einladung für das umstrittene Armenier-Stück.

Istanbul/Dresden - Zur Aufführung ihres Stückes über die Massaker an den Armeniern haben die Dresdner Sinfoniker den türkischen Staats-Chef Recep Tayyip Erdogan ins deutsche Generalkonsulat in Istanbul eingeladen. 

Persönliche Einladungen gingen außerdem an Ministerpräsident Binali Yildirim, Außenminister Mevlüt Cavusoglu und Kulturminister Nabi Avci. 

In dem Schreiben heißt es, bei der Veranstaltung im kommenden Monat würden sowohl "die Wunden der türkischen und armenischen Vergangenheit" als auch die Meinungs- und Kunstfreiheit thematisiert.

Das Stück "Aghet" handelt vom "Völkermord an den Armeniern" im Osmanischen Reich vor gut 100 Jahren. Termin für die Aufführung im Generalkonsulat ist der 13. November. Im Juni hatte die Völkermordresolution des Bundestages zu den Massakern an den Armeniern zu einem schweren Zerwürfnis zwischen der Türkei und Deutschland geführt. 

Die Türkei wehrt sich vehement gegen die Einstufung der Massaker an den Armeniern als Völkermord und läuft seit Monaten Sturm gegen das "Aghet"-Projekt.

Für Irritationen dürfte in Ankara sorgen, dass das Auswärtige Amt das Generalkonsulat für die Veranstaltung zur Verfügung stellt, die damit einen offiziellen Anstrich bekommt. Das Auswärtige Amt äußerte sich auf Anfrage nicht zu der geplanten Aufführung.

Update 15.30 Uhr: Das Auswärtige Amt hat die für den kommenden Monat geplante Aufführung der Dresdner Sinfoniker im deutschen Generalkonsulat in Istanbul zu den Massakern an den Armeniern abgesagt. 

"Die Räumlichkeiten des Generalkonsulats in Istanbul stehen am 13. November nicht zur Verfügung", hieß es am Dienstag aus dem Auswärtigen Amt in Berlin.

Fotos: imago/dpa

Große Trauer! Walross-Kind Loki gestorben

Neu

Das passiert, wenn Ihr nicht jeden Tag Eure Unterwäsche wechselt

Neu

Weil sie jahrelang Baby-Puder benutzte: Frau muss an Krebs sterben

Neu

Islamistische Terrorverdächtige dürfen abgeschoben werden

Neu

So will die Bundesregierung künftig gegen Impfmuffel vorgehen

Neu

Drogenhandel im Darknet: Razzia bei Ex-Grünen-Politiker

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

48.621
Anzeige

Großzügige Spende: Hessen schenkt dem "armen" Berlin eine Flagge

Neu

Mann randaliert in Asyl-Heim und zeigt seinen Penis

Neu

Dramatischer Brand in Hochhaus: Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Neu
Update

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.407
Anzeige

Politisches Statement? Damit sorgte Billy Joel beim Konzert für Aufsehen

Neu

Leichtgläubig: Freier geben Prostituierte EC-Karte mit PIN-Nummer

Neu

Darum vertragt Ihr Alkohol mit den Jahren immer schlechter

Neu

Drama in Sachsen: Politiker fällt bei Bürgergespräch um und stirbt

Neu

19-Jähriger schlägt mit Beil auf die eigenen Eltern ein

849

FC Barcelona verklagt Neymar auf Schadenersatz

1.297

Nach Frauenmord und Flucht: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Mörder erlassen

352

Gift-Eier-Skandal: Fipronil erstmals auch in Sachsen nachgewiesen

2.749

89-jährige schleift mit Minivan Fußgängerin über Parkplatz

1.058

Wegen seiner Hautfarbe: NPD hetzt gegen Bundestags-Abgeordneten

1.225

Mitten in Leipzig: Mann zündet sich auf offener Straße selbst an

16.024

Frauen mit dieser Haarfarbe wird einfach mehr zugetraut

881

Shisha-Streit: 15-Jähriger soll Mädchen (11) erstochen haben

2.241

"Du Kackvogel!" Wie sie mit einem Post Tausenden Frauen Mut macht

1.260

Flughafen-Streik! Tausende Passagiere betroffen

1.540

Büffel brechen aus Zirkus aus und verursachen tödlichen Unfall

1.654

Kinderwunsch! Lagert Beth Ditto etwa Sperma im Tiefkühlfach?

431

Vermisster Patient lag tagelang tot auf Klinikgelände

13.358

Nach Todes-Unfall mit Carsharing-Auto: Was ist zwischen den Freunden vorgefallen?

2.112

Absolutes Müllchaos! So schlimm sieht das Highfield von oben aus

4.874

Hauptmann von Köpenick bald Weltkulturerbe?

202

Ohne Führerschein! Rentner kracht auf der Flucht in Streifenwagen

1.754

Herrchen, der Hund mit Schlägen und Würgen quälte, darf ihn behalten

1.682

Dramatischer Unfall: Fußgänger stirbt nach Kollision mit BVG-Bus

8.905
Update

Tragisch! Fan stirbt während Bielefeld-Spiel auf der Tribüne

3.389

Mysteriöser Vorfall! Leichenfund überschattet Fetisch-Festival

2.773

Kein Betrug bei Pilotprojekt! Ministerium weist Datenschutz-Kritik zurück

142

Arbeitslos und ohne Perspektive? Deutsche sind entspannt wie nie!

1.876

Nach tödlicher Messerattacke: Wer kennt diese beiden Männer?

9.074

Warum sich Trump bei der Sonnenfinsternis blamierte

3.955

Stewardess warnt anonym: Das solltet Ihr auf einem Flug nicht trinken

7.440

Feuerwehr muss jungen Mann aus diesem Wrack befreien, später stirbt er

5.740
Update

Studie beweist! Im Suff greifen Vegetarier zum Fleisch

1.473

Überraschend! In diesem Alter sind die meisten genervt von ihrem Sexleben

7.615

Keinen Bock mehr auf AfD? Funkstille zwischen Petry und Parteimitgliedern

2.790

Video zeigt, dass man wirklich nicht im Strassenverkehr am Handy hängen sollte

1.997

Die Kinder auf dem Rücksitz! Polizei zieht berauschte Mutter aus dem Verkehr

2.153

Brandanschlag! Molotow-Cocktail in Auto von Müntefering geworfen

1.132

Sie ist geschockt! Nacktfotos von Lindsey Vonn und Tiger Woods kursieren im Netz

4.343

Wegen Wespenstich! Fahranfänger erfasst vierköpfige Familie

5.082

Highfield-Festival: Placebo-Auftritt wegen Trunkenheit abgesagt?

6.798

Maddie McCann: Ermittler haben heiße Spur, doch es gibt ein Problem

39.832

Bei Amokfahrt einen Menschen getötet und zwei verletzt

3.569