Kind bricht leblos zusammen, aber Passanten machen lieber Selfies mit Rettungs-Heli
Top
Update
Mega-Eklat! Tatjana Gsell zofft sich bei Dschungelshow
Top
Günter Blobel: Nobelpreisträger stirbt im Alter von 81 Jahren
Top
Mogelpackung des Jahres? Dr. Oetker will Negativpreis nicht hinnehmen
Neu
14.194

Asylbewerber starb durch mehrere Messerstiche!

Dresden - Die Staatsanwaltschaft hat sich zum Todesfall des Asylbewerbers Khaled Idres (20) geäußert.
Oberstaatsanwalt Lorenz Haase (54).
Oberstaatsanwalt Lorenz Haase (54).

Dresden - Die Dresdner Staatsanwaltschaft hat sich zum Todesfall des Asylbewerbers Khaled Idris (20) geäußert. Hier der Originaltext, der 17:26 Uhr bei MOPO24 einging. Verfasst vom Sprecher der Staatsanwaltschaf Dresden, Oberstaatsanwalt Lorenz Haase (54):

"Der 20jährige aus Eritrea starb eines gewaltsamen Todes! Die heutige Obduktion des am 13.01.2015 tot aufgefundenen 20jährigen aus Eritrea hat ergeben, dass er durch mehrere Messerstiche in den Hals- und Brustbereich zu Tode gekommen ist.

Der Mann war gestern gegen 7.40 Uhr in Dresden an der Johannes-Paul-Thilman-Straße tot aufgefunden. Passanten hatten den Leichnam entdeckt und die Polizei verständigt.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 20-jährigen Asylbewerber aus Eritrea, der in dem Areal wohnte.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Ermittlungen wegen Totschlags aufgenommen.

Die Mordkommission der Dresdner Polizei wurde auf 25 Beamte aufgestockt. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf Befragungen der Mitbewohner des 20-Jährigen. Kriminaltechniker haben die Spurensuche und –sicherung in der Wohnung, am Fundort und in dessen Umfeld aufgenommen. Eine mögliche Tatwaffe konnte bislang nicht sichergestellt werden.

Zum Einsatz kommen auch Spezialhunde. Sie werden zur Absuche nach Spuren eingesetzt. Ziel ist dabei auch, ein Bewegungsbild des 20jährigen zu erstellen.

Fortgesetzt wurden ebenfalls die Ermittlungen im Wahrnehmbarkeitsbereich. Die Ermittler suchen nach Hinweisen auf eine mögliche Auseinandersetzung. Von Interesse sind unter anderem Videoaufnahmen in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mögliche Hinweisgeber in einem angrenzenden Einkaufsmarkt.

Die Dresdner Mordkommission sucht Zeugen, die Angaben zum Hergang der Tat machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen."

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz.
Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz.

Weitere Stimmen aus Dresden:

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (61, CDU)

"Die Nachricht, dass gestern ein junger Mann, durch Messerstiche getötet, in Dresden gefunden wurde, hat mich sehr geschockt(...). Wichtig ist es mir auch, dass wir keine Spekulationen in die eine oder andere Richtung abgeben.

Die Aufgabe der Stadt Dresden wird es vor allem sein, sich um die weiteren Asylbewerber, die mit dem Opfer zusammen gelebt haben, zu kümmern. Das Sozialamt ist bereits beauftragt, eine entsprechende Betreuung zu gewährleisten."

André Schollbach (35), Fraktionschef DIE LINKE im Dresdner Stadtrat:

„Wir sind sehr betroffen von dieser schrecklichen Tat. Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen und Freunden von Khaled Idris Bahray. Die Polizei ist nun gefordert, den Fall sowie dessen Hintergründe schnellstmöglich und umfassend aufzuklären."

Albrecht Pallas (34), Innenpolitischer Sprecher der SPD im Landtag:

„Wir gehen davon aus, dass die Polizei alles daran setzt, die Umstände des Todes schnell und umfassend aufzuklären, unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden des jungen Mannes. So lange die Todesumstände nicht geklärt sind, sollte es keinerlei Schuldzuweisungen geben. Spekulationen – in welche Richtung auch immer – helfen nicht weiter.“

Valentin Lippmann, Die Grünen.
Valentin Lippmann, Die Grünen.

Valentin Lippmann (23), Landtagsabgeordnete DIE GRÜNEN:

"Ich bin bestürzt über seinen Tod. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und seinen Freunden. In der aufgeheizten Atmosphäre in Dresden kommt nun auf die Ermittlungsbehörden eine große Verantwortung zu. Es darf weder Vorverurteilungen noch Schnellschüsse geben. Die Ergebnisse der Ermittlungen müssen abgewartet werden."

Juliane Nagel (36), Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag:

"Den FreundInnen und Verwandten von Khaled gilt meine tiefste Anteilnahme(...). Die regelmäßigen Pegida-Märsche in Dresden, aber auch zahlreiche ressentimentgeladene lokale Proteste gegen die Unterbringung von Asylsuchenden haben natürlich psychologische Auswirkungen auf die Menschen, die in Sachsen Zuflucht und Asyl suchen. Geflüchtete werden oft Zielscheibe von Hass, aber auch Gewalt(...)."

Fotos: Türpe; MOPO24, PR, dpa

"Unter uns"-Star Tabea Heynig (47) ist zum ersten Mal Mutter geworden
Neu
Nippel-Gate bei Olympia! Französin läuft oben ohne
Neu
Flüchtling springt aus Angst vor Abschiebung aus dem Fenster in die Tiefe
Neu
Schon wieder! Schaf im Streichelzoo die Kehle durchgeschnitten
Neu
"Vogelscheuche", "Hornochse": Dschungel-Matthias disst Melanie Müller
Neu
Mann droht zu ertrinken, doch Bademeister lehnen Hilfe ab
Neu
Deutscher Tourist wegen Sex mit Minderjähriger verhaftet
Neu
Amok-Alarm! Räuber überfällt Schule und verletzt Sekretärin schwer
Neu
15-Jähriger soll in Klosterschule auf Klassenkameraden eingestochen haben
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
133.894
Anzeige
Kramp-Karrenbauer soll auf Tauber folgen
Neu
Krasse Beichte: Frank Plasberg saß im US-Knast
Neu
Riesiger Krater mitten in der Straße, doch zugeschüttet wird hier nichts
Neu
Leiche nach Brand in Kleingartenanlage gefunden
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
5.610
Anzeige
"Bedrohungslage": Polizeieinsatz vor Neonazi-Befragung im Landtag
Neu
Peugot-Fahrer kracht bei voller Fahrt gegen Lastwagen
Neu
Ruhrgebiet-Vergewaltiger schweigen zu schweren Vorwürfen!
Neu
Eskalation im Altersheim: 96-Jähriger geht auf Mitbewohner los
Neu
Sechs Säuglinge sterben durch Stromausfall im Krankenhaus
Neu
Lkw kippt mitten im Berufsverkehr auf Autobahn um
1.129
Update
Katholische Bischöfe wollen keine Homosexuellen segnen!
354
Pferde gehen durch! Teenager schießen Raketen auf Reitanlage
1.015
UBER-Taxi zerstört Modegeschäft und verletzt Fußgängerin
1.210
Promi-Auflauf beim NRW-Empfang auf der Berlinale
115
Skandal! Priester soll mehrere Jungen sexuell missbraucht haben
561
Nach Gewaltaufruf: AfD versteht sich als Rechtsstaatspartei
1.287
Suff-Raser erfasst Mopedfahrer und lässt ihn schwer verletzt liegen
8.065
Jennifer Aniston und Justin Theroux: War ihre Hochzeit eine Lüge?
956
Fussball-Profis prügeln aufeinander ein: Neun Rote Karten und Spielabbruch!
2.092
Er wollte ein junges Mädchen ins Hotel locken und erlebte böse Überraschung!
3.589
Heftiger Crash: Skiurlaub dieses Paares endet tragisch
3.815
Alle Insassen bei Absturz gestorben: So alt war das Unglücks-Flugzeug bereits
1.400
So will Andrea Nahles ihre Genossen zum "JA" für die GroKo bewegen
375
Kurz vor Neuwahl: Miss Germany rechnet ab
1.808
Hier bringt Micaela Schäfer YouTuberin Katja Krasavice zum Höhepunkt
4.395
Dieser Sachse lebt jetzt in Amerika seinen großen Traum!
1.142
Mehrere Male mit Drogen gehandelt: Deshalb wurde dieser Dealer nicht bestraft!
3.382
Nach GNTM-Aus: Versucht Viktoria es jetzt etwa bei "The Voice"?
143
Frischverheiratete Lehrerin wird halbnackt mit Schüler in Auto erwischt
2.694
Fans von Isabell Horn genervt! Vergrault sie sich damit alle?
922
Auch ohne Mann glücklich: Das lässt Judith Rakers' Herz höher schlagen
1.255
Mutter überrascht Ehemann im dunklen Zimmer der Tochter
4.394
"Ihr seid einfach Ka***": Melina Sophie rechnet ab
505
Fehler oder Sprungbrett? So denkt Anna-Maria über DSDS
480
Brandserie in Hochhaus: Feuerwehr erneut im Einsatz
341
Berlinale-Gewinner stirbt verarmt in Bosnien
4.392
Trotz Verbot: Vater fährt mit Tochter (11) Ski, jetzt sind sie tot
6.803
Mit Flasche geschlagen und Ohr abgebissen: Heftige Prügelei in U-Bahn
938
"Sinnliches Traumpaar": Wer heizt seinen Fans mit diesem sexy Foto ein?
2.071