Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

TOP

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

TOP

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

NEU

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.150

Tina, Martin und Sascha - DSC-Trio mit Problemen!

Dresden/Rio de Janeiro - Gleich mit drei Wasserspringern ist der Dresdner Sportclub 1898 bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro vertreten. Dabei könnte die Ausgangslage beim Trio kaum unterschiedlicher sein. Tina Punzel erlebt ihre Olympia-Premiere. Martin Wolfram hat extrem gemischte Erinnerungen an London 2012.
Das DSC-Wasserspringer-Trio (v.l.) Martin Wolfram (24), Sascha Klein (30) und Tina Punzel (20) bei der Verabschiedung durch die Stadt Dresden.
Das DSC-Wasserspringer-Trio (v.l.) Martin Wolfram (24), Sascha Klein (30) und Tina Punzel (20) bei der Verabschiedung durch die Stadt Dresden.

Dresden/Rio de Janeiro - Gleich mit drei Wasserspringern ist der Dresdner Sportclub 1898 bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro vertreten.

Dabei könnte die Ausgangslage beim Trio kaum unterschiedlicher sein. Tina Punzel erlebt ihre Olympia-Premiere. Martin Wolfram hat extrem gemischte Erinnerungen an London 2012.

Sascha Klein ist zum dritten Mal dabei und zählt als große Medaillenhoffnung.

„Nach dem letzten Sprung bei den Deutschen Meisterschaften wusste ich zu hundert Prozent, dass ich die Quali geschafft habe“, erzählt Tina.

„Die Olympia-Einkleidung hat mich noch einmal total motiviert. Es hat Spaß gemacht, die Sachen alle anzuprobieren.“

Zehn Badeanzüge nimmt die 20-Jährige mit nach Brasilien. Welchen sie im Einzel vom 3-m-Brett tragen wird, will sie „ganz kurzfristig“ entscheiden.

Im Synchron-Wettbewerb „muss ich mich ohnehin mit meiner Partnerin Nora Subschinski abstimmen“. Die Berlinerin (28) erlebt bereits ihre vierten Sommerspiele und steht dem Dresdner Olympia-Küken in allen Fragen mit Tipps zur Seite.

Punzel/Subschinski sind in Rio gleich am 7. August im ersten Wasserspringer-Wettkampf gefordert. „Wir wollen alles rausholen, was machbar ist, streben Platz sechs an“, sagt Tina. Im Einzel will sie sich eine Woche später bis ins Finale kämpfen.

Aber zuvor hofft die Dresdnerin, „dass ich bei der Eröffnung dabei bin und mit der Mannschaft einlaufen kann“.

Bei den Sommerspielen 2012 in London kugelte sich Martin Wolfram (24) die rechte Schulter aus - eine folgenschwere Verletzung.
Bei den Sommerspielen 2012 in London kugelte sich Martin Wolfram (24) die rechte Schulter aus - eine folgenschwere Verletzung.

Turm-Spezialist Martin Wolfram hat vor vier Jahren einen starken achten Platz erkämpft. Trotzdem spricht er nicht gern über die Sommerspiele in London.

Kein Wunder, denn beim viereinhalbfachen Salto kugelte er sich damals die rechte Schulter aus. Es folgten zwei Operationen und eine lange Pause, verbunden mit den quälenden Fragen, ob und wie es weitergeht.

Erst im Frühjahr 2015, nach 955 Tagen, war es soweit, konnte Martin den Schicksals-Sprung erstmals wiederholen. „Jetzt bin ich wieder ein richtiger Mann.

Meine Serie ist wieder vollständig“, sagte er damals erleichtert. Der viereinhalbfache Salto gehört auch zum Programm in Rio.

„Ich bin darüber hinweg, was in London passiert ist. Die Angst ist nicht mehr da. Ich habe mit einem Psychologen zusammengearbeitet“, erklärte der 24-Jährige im Gespräch mit MOPO24.

Die Angst ist weg, aber Schulterprobleme sind geblieben. Vor dem Abflug ließ sich der Sportsoldat noch einmal spritzen, „damit ich bei den Spielen schmerzfrei bleibe“.

Patrick Hausding (v.) und Sascha Klein sprangen bei der WM 2013 in Barcelona extrem synchron vom Turm. Ihre Top-Leistung wurde mit Gold honoriert.
Patrick Hausding (v.) und Sascha Klein sprangen bei der WM 2013 in Barcelona extrem synchron vom Turm. Ihre Top-Leistung wurde mit Gold honoriert.

Gesundheitliche Probleme hatte in den vergangenen Tagen auch Sascha Klein. Er plagte sich mit einer Sehnenscheiden-Entzündung im linken Handgelenk herum, konnte bis zum Donnerstag nicht im Wasser trainieren.

Ist der 30-Jährige gesund und topfit, zählt er in Rio zu den heißen Medaillenkandidaten - und das gleich doppelt vom Turm.

Gemeinsam mit Synchron-Partner Patrick Hausding (Berlin), mit dem er bereits 2008 in Peking Silber erkämpft hatte, heißt das Ziel „ganz klar Medaille. Ich weiß, dass ich aber auch im Einzel das Potenzial habe, vorn mitzuspringen“.

Insgesamt 19x Edelmetall hat Sascha Klein seit 2006 bei EM, WM und Olympia erbeutet. Kommt jetzt das 20. dazu? Es würde nach 22 Jahren Leistungssport seine erfolgreiche Karriere glänzend abrunden.

Doch die Frage nach seiner Zukunft lässt der Routinier offen: „Erst kommt Rio, dann der Urlaub. Dann entscheide ich mich.“

Familienglück: Sascha Klein mit seiner Franziska und Söhnchen Oskar.
Familienglück: Sascha Klein mit seiner Franziska und Söhnchen Oskar.
Tina Punzel, hier in der heimischen Trainingshalle am Freiberger Platz, freut sich auf ihre Olympia-Premiere.
Tina Punzel, hier in der heimischen Trainingshalle am Freiberger Platz, freut sich auf ihre Olympia-Premiere.

Fotos: dpa/Barbara Walton, dpa/Jens Büttner, Lutz Hentschel

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

NEU

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

NEU

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

NEU

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

2.951

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

2.367

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

3.479

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

1.356

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

1.358

Soko sucht weiter nach Spuren im Fall der getöteten Studentin Maria 

1.387

Straße bricht ineinander und reißt Polizistin in den Tod

7.002

Unglaublich! Dieser Mann schenkt Dresden 120 Mio. Euro

11.740

PISA-Rückschlag für Deutschland in Mathe und Naturwissenschaften

793

Frau erfindet sexuelle Belästigung, um allein im ICE zu fahren

3.865

Urteil! Konzernen steht Entschädigung für Atomausstieg zu

1.034

Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

3.561

14-jähriger Junge und Frau vor Schule erstochen

5.854

Diesen Comedy-Star wirst Du nicht wiedererkennen

12.793

Horror-Haus: Wurde das erste Opfer zerstückelt und verbrannt?

755
Update

Mann wird auf Baustelle von Blitzableiter durchbohrt

3.221

Silvesternacht in Köln: Das sind die nüchternen Ermittlungsergebnisse

3.177

Horror im Rotlichtmilieu! Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus

7.337

So süß rettet ein Mann einen kleinen Koala vor dem Ertrinken

2.305

Facebook, Twitter und YouTube bekämpfen gemeinsam Terror-Propaganda 

576

Diese Fußmatten-Notiz hat eine unglaublich traurige Geschichte

3.133

Keine Kassen mehr! Amazon startet Einzelhandel-Revolution

5.813

So will Dresden seine Brücken auf Vordermann bringen

1.660

Kinderschänder aus Prohlis soll wieder zugeschlagen haben

6.871

Diese verrückte Familie aus Minden rockt YouTube

350

Lernst Du noch oder schummelst Du schon? Fast 80 Prozent der Studenten betrügen

216

Nach massiven Beschwerden - "ARD-aktuell" bekommt Qualitätsmanager

3.641

So sexy räkelt sich Kendall Jenner für den Adventskalender

2.675

Neuland 4.0? "Was is'n das für'n Apparat?"

3.151

Wenige Intensivtäter belasten Ruf aller Flüchtlinge

6.928

Also doch: Berufserfahrung ist wichtiger als Zeugnisse

447

Flüchtlings-App gibt's jetzt auch als Internet-Seite

1.250

Krebskranke Frau erhält im Restaurant diesen rührenden Zettel

9.573

Hat Vanessa Paradis der besten Freundin den Mann ausgespannt?

2.759

Twitter-Beef zwischen Serdar Somuncu und Lukas Podolski

4.716

Deutscher schafft coolen Balance-Akt in 247 Metern Höhe

1.335

Bauarbeiter filmt nackte Frau durchs Fenster

10.220

Zwei tote Männer in Arnstadt entdeckt

5.738
Update

Lehrerin macht Schüler auf Snapchat heiß und verführt ihn im Real-Life

8.052

AfD beantragt Abschaffung des Rundfunkbeitrags

4.830