Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

TOP

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

TOP

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

1.995

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

6.005

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
14.012

Dresdner Wetterfee bei Diktator Kim Jong-un in Nordkorea

Dresden/Pjöngjang - Arbeitslager, Folter, Raketentests: Aus Nordkorea kommen meist nur schlechte Nachrichten. Trotzdem verbrachte Susanne Schöne (33), aus Dresden stammende N24-Wetterfee, sieben Tage im Land von Diktator Kim Jong-un.
Wellenreiten in Kim Jong-uns Reich.
Wellenreiten in Kim Jong-uns Reich.

Von Antje Meier

Dresden/Pjöngjang - Arbeitslager, Folter, Raketentests: Aus Nordkorea kommen meist nur schlechte Nachrichten. Trotzdem verbrachte Susanne Schöne (33), aus Dresden stammende N24-Wetterfee, sieben Tage im Land von Diktator Kim Jong-un.

„Man hört und liest so viel über dieses Land. Ich wollte mir gerne ein eigenes Bild verschaffen“, erklärt die gebürtige Sächsin. Die Reise buchte sie beim Reiseveranstalter Uritours, der auch alle Genehmigungen einholte.

„Handy, Laptops, Magazine. Alles wird am Flughafen kontrolliert, aber nichts davon konfisziert, so lange man nichts ,Nordkorea-feindliches‘ darauf hat“, erzählt Susanne Schöne.

Zum Surfen nach Nordkorea: Moderatorin Susanne Schöne zu Besuch bei ihrem Freund, der eine Surfschule aufbaut.
Zum Surfen nach Nordkorea: Moderatorin Susanne Schöne zu Besuch bei ihrem Freund, der eine Surfschule aufbaut.

Von Pjöngjang aus ging es in den Osten des Landes, in die Nähe von Hamhung.

Dort baut Freund Markos Aristides Kern gerade mit befreundeten Surfern eine Surfschule für Einheimische auf. Susanne Schöne: „Dort waren wir fünf Tage zum Surfen.“

Immer und überall an ihrer Seite: die Tourguides. „Außer in den Hotelanlagen mussten wir stets in Sichtweite bleiben“, erklärt die Reiselustige. „Unsere Guides sind extrem nette Menschen, mit denen wir auch Diskussionen über ihr System und die Welt führen konnten.“

Ansonsten blieb der Kontakt zu den Einheimischen selten. „Dennoch boten sich uns einige wenige Momente simpelster Kommunikation, zum Beispiel mit neugierigen Kindern“, erzählt Susanne Schöne.

Blattkritik der staatlichen Zeitung „Pyongyang Times“?
Blattkritik der staatlichen Zeitung „Pyongyang Times“?

Fotos mit Einheimischen mussten die Guides jedoch genehmigen.

„Prinzipiell sollte man alles, was man hier erlebt und sieht, mehr hinterfragen als sonst auf der Welt“, ist sich die Moderatorin bewusst. Auf ihrer Facebook-Seite hagelte es dennoch viel Kritik an ihrer Reise ins unterdrückte Nordkorea.

„Zum einen ist da das Regime und die Politik. Diese werde ich nicht kommentieren. Aber durch den Fokus vieler Berichterstattungen vergisst man leicht, dass hier 24 Millionen Menschen leben, die nicht per se böse sind“, erklärt die Moderatorin.

Sie sei der festen Überzeugung, dass Vorurteile abzubauen immer der beste Weg sind. Schöne: „Reisen ist immer ein Eintauchen in fremde Kultur.“

Nordkoreas Diktator Kim Jong-un
Nordkoreas Diktator Kim Jong-un

Fotos: privat, imago, dpa

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

8.512

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

3.985

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

3.085

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

815

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.042

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

5.516

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

5.879

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

5.993

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.184

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.532

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.001

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.648

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.287

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.163

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

9.144

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

5.427

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

995

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

3.942

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.336

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.130

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.660

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.316

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.781

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.956

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.919
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.499

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.678

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.741

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.476

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

13.594

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.249

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.959

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

34.561

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.477

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.506

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.545

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

867

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.709

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.511

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.834

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.370

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.941