Seit Sonntag verschwunden! Wer hat Richard gesehen?

Dresden/Stralsund - Ein Dresdner hält derzeit die Ermittler an der Ostseeküste in Atem!

Richard K. wurde seit Sonntag vermisst.
Richard K. wurde seit Sonntag vermisst.  © Polizei Stralsund

Bereits am Sonntag kehrte der psychisch erkrankte Richard K. (27) nicht von einem Ausgang zurück. Nun sucht die Polizei in Stralsund nach ihm an der Ostseeküste.

1,70 Meter groß, hagere Gestalt, dunkelbraune Rasterlocken und derzeit in Gefahr - so beschreibt die Polizei den Vermissten.

"Zunächst hatte die Polizei in Dresden die Suche nach ihm aufgenommen", sagt Stefanie Peter (37), Sprecherin der Polizeiinspektion Stralsund. "Die Ermittlungen ergaben allerdings, dass er sich im Bereich Stralsund/Kramerhof aufhält."

Deshalb wird seit Dienstagabend dort verstärkt nach dem Dresdner gesucht: Die Wasserschutzpolizei, die benachbarten Inspektionen und die Verkehrsunternehmen wurden informiert.

Bis Mittwoch ohne Ergebnis. Deshalb soll am Mittwoch auch ein Polizeihubschrauber bei der Suche helfen. Wer den Mann gesehen hat: 0383128 900

Update, 15.30 Uhr: Erleichterung im im Vermisstenfall Richard K.: Nach der Öffentlichkeitsfahndung entdeckte ein Bürger den Vermissten im Zug. "Er alarmierte die Bundespolizei in Pasewalk", so Polizeisprecherin Peter. "Diese griff ihn dann im Zug Richtung Berlin auf. Dem ersten Eindruck nach ging es ihm gut, er wird aber noch einem Arzt vorgestellt."

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0