Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund

Chemnitz - Am heutigen Samstag sollte im Wasserschloss Klaffenbach der 3. Chemnitzer Hundeweihnachtsmarkt stattfinden. Doch daraus wurde nichts.

Zahlreiche Besucher standen in einem leeren Schloss-Innenhof, der Markt fiel aus.
Zahlreiche Besucher standen in einem leeren Schloss-Innenhof, der Markt fiel aus.  © Harry Härtel

"Am 14.12.2019 dreht sich in Chemnitz wieder alles um des Menschen besten Freund", schreibt die Stadt Chemnitz auf ihrer Website.

Accessoires, Bekleidung und Nahrung für Hunde sollten heute im beliebten Ausflugsziel, dem Wasserschloss Klaffenbach, angeboten werden.

Doch nichts war! Des Menschen bester Freund musste auf das kommende Jahr vertröstet werden, der Hundeweihnachtsmarkt fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

Immer wieder regnete es. Doch das wäre wohl verschmerzbar gewesen. Der starke Wind und zahlreiche Sturmböen sorgten für die Absage.

Auf dem Poster am Wasserschloss Klaffenbach stand deshalb, dass der Markt "aufgrund des stürmischen Wetters" entfällt. Dieser Hinweis erreichte zahlreicher Besucher jedoch viel zu spät, sie lasen es erst vor Ort.

Die Zelte, die als Buden genutzt werden sollten, hielten dem starken Wind, den Sturmtief Veiko mit sich brachte, nicht stand.

So kurzfristig konnte für den tierischen Weihnachtsmarkt keine Ersatz-Location gefunden werden. Deshalb wurde er spontan abgesagt, um die Sicherheit der Händler und Besucher zu gewährleisten.

So wurde für das Stattfinden des Hundeweihnachtsmarktes geworben. Später auch für dessen Absage.
So wurde für das Stattfinden des Hundeweihnachtsmarktes geworben. Später auch für dessen Absage.  © Harry Härtel

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0