In diesem Drive-In gibt’s Brötchen statt Burger

Chef Francis Pieprz (30) packt selbst am Schalter mit an. Auch Fahrradfahrer nutzen den DriveIn.
Chef Francis Pieprz (30) packt selbst am Schalter mit an. Auch Fahrradfahrer nutzen den DriveIn.

Hoyerswerda - Dieser Bäcker hat den Drive raus! Bei der Stadtbäckerei Pieprz in Hoyerswerda muss man nämlich für sein täglich Brot noch nicht mal aus dem Auto steigen.

Denn Chef Francis Pieprz (30) hat den seit 2009 leer stehenden Burger-King an der B97 in eine Drive-In-Bäckerei umgebaut. „Die Idee dazu kam mir in Österreich, dort sind solche Geschäfte schon weit verbreitet“, erzählt der junge Meister.

Seit gut zwei Wochen ist die insgesamt neunte Filiale des Familienbetriebs eröffnet - und Pieprz begeistert: „Es läuft super! Die Leute kommen mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.“

Auch viele Schichtarbeiter der benachbarten Braunkohleanlage gehören schon jetzt zum Kundenstamm, denn die Öffnungszeiten sind großzügig: wochentags 5 bis 20 Uhr, am Wochenende 7 bis 20 Uhr.

Pieprz selbst steht ab 4 Uhr früh in seinem neuen Laden, wird von drei Verkäuferinnen unterstützt. Neben 40 Brot- und Brötchensorten gibt es auch warme Gerichte wie Currywurst und gesunde Salate oder Wraps.

Manchmal aber gerät auch der Chef an seine Grenzen: „Jemand wollte am Schalter zwei Döner bestellen, da mussten wir passen.“

Wenn es so weitergeht, will Pieprz weiter ausbauen: „Ein zweiter Drive-In ist nicht ausgeschlossen.“

Fotos: Henry Gburek


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0