Wie konnte das passieren? "Neger"-Skandal am Chemnitzer Klinikum!
Top
Schwerster Sturm seit 10 Jahren: Die Schreckensbilanz von Orkan Friederike
Top
Diesen Freitag rund 67 Millionen Euro im EUROJACKPOT
Anzeige
Schluss mit Königsblau! Leon Goretzka verlässt Schalke und wechselt zu Bayern
Top
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
119.132
Anzeige
32.210

Unfassbar! DRK entlässt Hunderte Flüchtlingshelfer

Döbeln/Plauen - Fluch der guten Tat? Plötzlich stehen hunderte Flüchtlingshelfer auf der Straße. Weil der Freistaat Hals über Kopf 15 Erstaufnahmeeinrichtungen schließt, trennen sich DRK und andere Wohlfahrts-Verbände von ihren Mitarbeitern.
Vier der 40 Flüchtlingshelfer vor der Döbelner Erstaufnahme: Erst haben sie es geschafft, dann wurden sie geschasst. Ein Tritt als Dankeschön.
Vier der 40 Flüchtlingshelfer vor der Döbelner Erstaufnahme: Erst haben sie es geschafft, dann wurden sie geschasst. Ein Tritt als Dankeschön.

Von Jan Berger

Döbeln/Plauen - Fluch der guten Tat? Plötzlich stehen Hunderte Flüchtlingshelfer auf der Straße. Weil der Freistaat Hals über Kopf 15 Erstaufnahmeeinrichtungen schließt, trennen sich DRK und andere Wohlfahrts-Verbände von ihren Mitarbeitern.

Die fühlen sich schäbig behandelt - für ihr Aufopfern erhalten sie noch einen Tritt in den Hintern.

Als im November 2015 die Erstaufnahmen wie Pilze aus den Boden schossen, war das DRK in großer Not. Sprecher Kai Kranich: „Es war schnell klar, dass diese Mammutaufgabe nur mit der zügigen Einstellung von neuen Mitarbeitern realisierbar war, die über mehrere Monate einen Schichtbetrieb aufrechterhalten können.“ Allein das DRK stellte 750 Leute ein - davon etwa 400 bei den Kreisverbänden.

Es sind die Menschen, die Angela Merkels Aufforderung „Wir schaffen das“ mit Leben erfüllten. Nicht wenige Helfer gaben gar ihren guten Job auf - ein Fernfahrer etwa verzichtete auf 1000 Euro monatlich. Andere zogen extra um.

Die überwiegende Zahl erhielt einen Vertrag bis Ende 2016, doch sie fliegen jetzt trotzdem binnen eines Monats raus.

Sprecher Kai Kranich muss jetzt die unsoziale Linie des DRK rechtfertigen. Die Information des Ministers kam Knall auf Fall.
Sprecher Kai Kranich muss jetzt die unsoziale Linie des DRK rechtfertigen. Die Information des Ministers kam Knall auf Fall.

Kai Kranich: „Aufgrund unklarer Prognosen konnten nur temporäre und projektbezogene Stellen geschaffen werden. Das war den Mitarbeitern auch so klar.“

Dazu gibt es aber auch widersprüchliche Meinungen: „Wir wurden immer in Sicherheit gewogen. Bei der Einstellung sagte man mir, das DRK lässt keinen fallen“, sagt eine binnen von zwei Wochen gekündigte Mitarbeiterin aus Döbeln.

Selbst drei Tage vor der Kündigung versprachen die DRK-Vertreter auf der Mitgliederversammlung, dass der Vertrag mit dem Freistaat ja bis Juni 2017 abgeschlossen sei, alles sei sicher.

„Wir wollten etwas Gutes tun, haben uns über die Grenze der Belastbarkeit engagiert“, sagt eine gelernte Erzieherin aus Döbeln. „Private Freizeit war kaum planbar, das Familienleben wurde arg belastet. Und jetzt werden wir weggeworfen wie ein benutztes Tempotuch.“

Tausende Flüchtlinge: Das DRK half dem Freistaat aus der Patsche und übernahm Verantwortung. Und jetzt lässt der Innenminister die Helfer fallen.
Tausende Flüchtlinge: Das DRK half dem Freistaat aus der Patsche und übernahm Verantwortung. Und jetzt lässt der Innenminister die Helfer fallen.

In Plauen ist die Stimmung ähnlich am Boden. Eine gekündigte Mitarbeiterin: „Es ist ein Schlag ins Gesicht, wir fühlen uns undankbar abgespeist.“ Alle 41 Mitarbeiter haben sich jetzt auf dem Arbeitsamt gemeldet. Doch es wird mit den Gesprächen länger dauern - auch Wachdienste, Catering- und Reinigungsfirmen der Aufnahmeeinrichtungen haben ihre Mitarbeiter entlassen.

Somit werden per 1. Juli über 2000 Arbeitslose mehr in der Statistik stehen. Besondere Auffang- oder Eingliederungsprogramme sind weder vom Land noch von der Arbeitsagentur vorgesehen. Deren Sprecher Klaus Gail: „Die Arbeitsmarktsituation ist derzeit in Sachsen recht günstig.“ Wer als Arbeitsloser Flüchtlingshelfer wurde, landet wieder bei Hartz IV - weil er nicht länger als zwölf Monate gearbeitet hat.

Das DRK selbst wurde vom sofortigen Schließungsbeschluss ebenfalls überrascht, sieht keinen Handlungsspielraum. Sprecher Kranich: „Wir wurden vom Freistaat angehalten, keine unnötigen Mehrkosten zu produzieren.“ Somit gibt es auch keinen Sozialplan für die gefeuerten Helfer.

Fotos: Uwe Meinhold, Steffen Füssel, Eric Münch

Tatort S-Bahn! Schon wieder zwei Frauen sexuell belästigt
Top
Evakuierung: Täter droht mit Sprengung von Supermarkt
Neu
Tödliche Hundeattacke: Grundstück war für Haltung nicht geeignet
Neu
165 Millionen Jahre alter Krokodilschädel gefunden
Neu
Ermittler wissen jetzt, warum Porno-Star sterben musste
Neu
Er verkaufte dem Amokläufer von München die Waffe: Sieben Jahre Haft!
Neu
Update
Verfolgungsjagd! Zeugen vereiteln Sprengung von Bankfiliale
Neu
Nach Mega-Orkan! Immer noch tausende Ostdeutsche ohne Strom
3.858
Brutaler Amoklauf: Junge geht mit Axt und Molotow-Cocktail auf Mitschüler los!
3.942
Warum ziehen dieses Jahr so viele alte Menschen in den Dschungel?
25.178
Anzeige
Winter-Horrorcrash! Sieben Kinder bei Unfall verletzt
2.454
Mann sitzt auf Klo und fackelt fast seine Bude ab
702
Hygiene-Skandal in Uniklinik! Ex-Geschäftsführer angeklagt
1.076
Lebensgefahr! Abbiegender Lkw überrollt Radfahrerin und schleift sie mit
2.309
Giftgas-Anschlag auf U-Bahn! Todesurteil für Sektenführer
1.689
Lieber Glückszahlen als Polit-Talk: Lottofee feiert Jubiläum
30
Vorsicht! Brennen diese Lichter am Taxi, ruft sofort die Polizei!
4.431
Eintracht Frankfurt: Wird der "Haller-Knaller" Tor des Jahres?
81
Gefährlicher Wahnsinn! Dieser neue Internet-Trend kann Leben kosten
4.922
Airbnb für Autos? US-Unternehmen nimmt deutsche Autobranche ins Visier
602
Für 300 Mio. Euro! So soll Tropical Islands nach dem Umbau aussehen
2.655
Umfrage-Schock! SPD stürzt auf Rekordtief ab
1.743
Melanie Müller zeigt ihr entstelltes Gesicht
4.440
Dreiste Schmugglerinnen: Das hier war nur in ein paar Koffern versteckt
113
Während Sturmeinsatz! Gaffer greift Polizist an
10.826
Als seine Schwester dieses Foto sieht, muss sie sofort handeln
3.416
Grausamer Mord? Mann (54) auf Campingplatz tot aufgefunden
3.305
Dieses Land will Armee in Kampf gegen Verbrecher-Banden schicken
1.458
Fahrer wird in Tunnel aus Auto geschleudert und stirbt
1.552
Nach Angriff auf Zug: Razzia bei mehreren Ultras!
1.689
"Friederike" kostet zwei Männern aus Sachsen-Anhalt das Leben
1.862
Wegen "Friederike": In diesem Gasthof sitzen noch immer 17 Menschen fest
5.718
Hochschwangere hilflos mit Wehen auf gesperrter Straße, dann wird es heldenhaft
2.713
63-Jähriger tötet Frau in evangelischer Tagesstätte: 97 Zeugen geladen
662
Sarina hat jetzt noch größere Pläne mit ihren sexy Kurven
2.564
Kriminelle Clan-Mitglieder können jetzt abgeschoben werden
1.829
Beifahrer wird bei Unfall aus Auto geschleudert und stirbt
3.786
Schrecklich: Ente mit Stock durchbohrt!
1.365
Explodierte Shisha-Bar: Prozess beginnt heute!
537
Geht da was? Diese Dschungel-Camperin hat's auf David abgesehen
1.014
Peinliches Geschenk: Stripperinnen auf Kindergeburtstag
3.958
Fan von rivalisiertem Fußballklub fast zu Tode geprügelt
2.623
Update
Drama um "Schwiegertochter gesucht"-Ingos Vater Lutz
10.250
Am weltberühmten Strand! Fahrer rast in Menschenmenge und tötet Baby
3.703
Notlandung! Pilot schaltet Triebwerk ab
3.181
Laster knallt in Stauende, zwei Tote
9.286
Deutscher Ex-Rapper im Kampf getötet!
8.247
16-Jährigem Gesicht aufgeschnitten: Das war der Grund
9.663
Stripperinnen nehmen Arzt gnadenlos aus
3.264
Was geht denn da!? Rocco Stark mit seiner Ex-Freundin unterwegs
1.243
Mitten im Orkan: Frau bringt Kind zur Welt!
5.010
"Geht den Weg nicht weiter!" Linke warnen vor GroKo
2.043
Kein Scherz: Diese Wohnung hat 10 Quadratmeter und kostet 149.000 Euro!
2.059