Hier kommt das Rote Kreuz mit dem Damenrad

Michael Thüringer setzt auf sein weißes Damenrad.
Michael Thüringer setzt auf sein weißes Damenrad.  © DPA

Erfurt/Mühlhausen – Behörden, Hochschulen und etliche Betriebe setzen in Thüringen inzwischen auch Dienstfahrräder ein. Dennoch sieht der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club erheblichen Nachholbedarf in diesem Bereich.

"Thüringen steht noch am Anfang", sagte Sprecherin Tina Kunath der Deutschen Presse-Agentur. Gute Ansätze gebe es beispielsweise bei der Erfurter Polizei, den Stadtwerken Weimar und der Bauhaus-Universität Weimar.

"Wir haben keine Alternative zum Fahrrad", schildert Christiane Nienhold, Sprecherin des Erfurter Zoos. "Man wäre viel zu lang von Gehege zu Gehege unterwegs." Mit den fünf Fahrrädern seien von der Direktion aus die Elefantenanlage, der Schaubauernhof und der Berberberg binnen weniger Minuten zu erreichen. Wegen des hügeligen Geländes setzt der Zoo auf E-Bikes.

Auf sein weißes Dienstrad schwört Michael Thüringer, Ausbildungsleiter beim DRK-Kreisverband Mühlhausen. Seit fünf Jahren nutzen er und seine Kollegen das Damenrad für Einsätze auf Festivals, etwa auf dem Flugplatz Obermehler. Auch Kontroll- und Versorgungsfahrten würden damit erledigt. Im Arbeitsalltag "schnell mal zur Post" oder andere Botendienste seien ebenso möglich. Bemerkenswert sei auch, dass "dich alle auf das Fahrrad ansprechen", erzählt er.

Wegen der Stiefel müsse es auch unbedingt ein Damenrad mit tiefem Einstieg sein.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0