Erfurter Ermittlern gelingt großer Drogenfund

Erfurt - Im Kampf gegen Drogenschmuggel ist der Kriminalpolizei Erfurt ein Erfolg gelungen: Ermittler fassten einen 30-Jährigen, der Drogen im Straßenverkaufswert von rund 100.000 Euro im Auto nach Erfurt geschmuggelt hatte.

Ordentlich Bargeld wurde von den Ermittlern ebenso gefunden.
Ordentlich Bargeld wurde von den Ermittlern ebenso gefunden.  © Polizei

Der Mann aus den Niederlanden war nach Mitteilung der Polizei vom Dienstag im Besitz von mehr als 800 Gramm Crystal, knapp einem Kilogramm Marihuanablüten sowie rund 100 Gramm Kokain.

Neben den Drogen entdeckte die Polizei auch mehr als 1000 Euro Falschgeld im Wagen.

Der Mann war den Angaben zufolge ohne Führerschein unterwegs und steht im Verdacht, bereits in der Vergangenheit größere Mengen Drogen nach Erfurt geliefert zu haben.

Die Polizei hat den Mann festgenommen, es wurde Haftbefehl erlassen. (Symbolbild)
Die Polizei hat den Mann festgenommen, es wurde Haftbefehl erlassen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0