Dealer will Teenies zum Drogenkauf nötigen

Offenbar wollte der Mann seinen Kundenkreis auf drastische Art und Weise vergrößern. (Symbolbild)
Offenbar wollte der Mann seinen Kundenkreis auf drastische Art und Weise vergrößern. (Symbolbild)  © DPA

Markranstädt - Manche Menschen schrecken offenbar vor gar nichts zurück!

Ein Drogendealer (34) wurde am Donnerstag gegen 15.30 Uhr auf zwei Mädchen aufmerksam. Die Teenies, 14 und 15 Jahre alt, unterhielten sich angeregt auf einer Parkbank am Friedhof auf der Leipziger Straße.

Der ihnen fremde Mann sprach die Jugendlichen an und zeigte ihnen zwei bräunliche Klumpen, die sich als Haschisch herausstellten. Der Unbekannte drohte den Mädchen mit Ärger, sollten sie ihm die Drogen nicht augenblicklich abkaufen.

Geistesgegenwärtig rannten die Teenager davon und informierten die Polizei. Aufgrund der eindeutigen Personenbeschreibung - der Dealer war mit Krücken unterwegs - konnten die Beamten den 34-Jährigen schnell stellen.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0