Nach Evakuierung: Haus in Düsseldorf ist standsicher

Düsseldorf - In der Düsseldorfer Innenstadt wurde ein Bürokomplex auf Einsturzgefahr geprüft. Am Mittwochmorgen gab die Feuerwehr Entwarnung.

Das Gebäude in Düsseldorf wurde leergeräumt.
Das Gebäude in Düsseldorf wurde leergeräumt.  © DPA

Beim Umbau und Teilabriss des Gebäudes seien zu starke Eingriffe in die Statik vorgenommen worden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Dienstagabend.

Dies sei bei einer Baukontrolle entdeckt worden. Die Baustelle sei daraufhin evakuiert und der Komplex weiträumig abgesperrt worden.

Dadurch kam es im Berufsverkehr in Düsseldorf zu Störungen.

Die Bauaufsicht und mehrere Statiker seien vor Ort, um den Schaden zu begutachten und die Statik des siebenstöckigen Gebäudes nach den ungeplanten Eingriffen neu zu berechnen.

Dies werde mehrere Stunden beanspruchen. Die Anwohner seien nicht gefährdet. Derzeit gehe man von einer abstrakten, nicht von einer akuten Gefahr aus.

Update, 14.November, 6.13 Uhr

Einen Tag nach der Evakuierung einer Baustelle rund um einen Bürokomplex in Düsseldorf hat die Feuerwehr Entwarnung gegeben. Dank Berechnungen von Statikern und Bauingenieuren sei nachgewiesen, dass das Gebäude standsicher sei, hieß es in einer Mitteilung vom frühen Mittwochmorgen. Die Sperrung in dem Bereich wurde aufgehoben.

Die Feuerwehr übernahm vor Ort die Kontrolle.
Die Feuerwehr übernahm vor Ort die Kontrolle.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0