Drohungen gegen Spitzen-Politiker: LKA durchsucht Wohnungen in Thüringen

Bleicherode/Pößneck - Nachdem im Wahlkampf in Thüringen immer wieder Drohungen ausgesprochen wurden, hat nun das LKA am Wochenende mehrere Wohnungen durchsucht.

Robert Habeck ist gerade in Thüringen unterwegs.
Robert Habeck ist gerade in Thüringen unterwegs.  © DPA

Wie der MDR berichtet, wurde am Freitag in Bleicherode die Wohnungen eines 27-Jährigen durchsucht, nachdem er in den sozialen Netzwerken zu Angriffen auf Robert Habeck, den Grünen-Vorsitzenden, aufgerufen haben soll.

Die Beamten sollen Beweismittel in seiner Wohnung gefunden haben, diese werden nun ausgewertet. Habeck befindet sich zur Zeit in Thüringen, um die Grünen im Wahlkampf zu unterstützen.

In einem zweiten Fall soll es sogar um den Besitz von Waffen und eine Drohung gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow gehen. Ein 41-Jähriger, der der rechten Szene zugeordnet wird, habe sich illegal eine Waffe besorgt und soll dann dem Vorsitzenden der Linken in Thüringen gedroht haben.

In seiner Wohnung wurden neben der Schusswaffe auch 30.000 Euro Bargeld gefunden. Genaue Details wollte die Polizei nicht nennen, aus ermittlungstaktischen Gründen.

Bodo Ramelow wurde auch im Wahlkampf bedroht.
Bodo Ramelow wurde auch im Wahlkampf bedroht.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0