"Kämpfen bis zum Ende": DSC-Coach will Fans nicht enttäuschen

Bielefeld – Nach einer 1:1-Leistung auf dem Hamburger Kiez, winkt für den DSC am Ostersonntag gegen die Schanzer aus Ingolstadt der vierte Heimsieg in Folge.

Trainer Uwe Neuhaus will die Zuschauer zufrieden nach Hause schicken.
Trainer Uwe Neuhaus will die Zuschauer zufrieden nach Hause schicken.  © Imago

Auch am 30. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga benötigt die Neuhaus-Elf dafür keine extra Motivation, wie der Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel verkündete.

"Gegen diesen Gegner sehe ich es als Voraussetzung an, dagegenzuhalten und deshalb mache ich mir da keine Sorgen. Die Mannschaft gibt mir dazu auch keinen Anlass", betonte Uwe Neuhaus.

Auch die Fangemeinschaft, die zuletzt am Millerntor eine starke Performance hinlegte, will Arminias Trainer zufrieden stellen.

"Jetzt haben wir die Aufgabe das nächste Heimspiel anzugehen und die Zuschauer, die uns zu Hause immer unterstützen, wieder zufrieden nach Hause zu schicken", erklärte der 59-Jährige.

"Abstiegskampf wird auf uns zukommen"

In der zweiten Spielhälfte auf St. Pauli musste Florian Hartherz den Platz verlassen.
In der zweiten Spielhälfte auf St. Pauli musste Florian Hartherz den Platz verlassen.

Ein hartes Spiel wird es vor allem, weil die Gäste aus Oberbayern einen Abstieg in die dritte Liga durch einen Sieg um jeden Preis verhindern wollen.

"Abstiegskampf wird auf uns zukommen, mit allem was dazugehört. Ingolstadt wird kämpfen bis zum Ende", so Neuhaus. Dabei stelle man sich vor allem auf viele lange Bälle auf die Schanzer-Stürmer Stefan Kutschke und Dario Lezcano ein.

Fraglich für den Kader ist weiterhin der verletzte Jóan Símun Edmundsson, der am Mittwoch erstmals wieder voll mit trainieren konnte. "Wenn er komplett fit ist, ist er auf jeden Fall ein Kandidat für den Kader", entgegnete der Coach.

Auch der Einsatz von Florian Hartherz, der sich von einem Foul auf St. Pauli erholt, ist noch unklar. Weiter fehlen Nils Quaschner, Sven Schipplock und Christopher Nöthe.

Der Rest der Mannschaft ist topfit und will am Sonntag um 13.30 Uhr den vierten Sieg in Folge zu Hause behalten. Ein schönes Ostergeschenk wäre es jedenfalls!

Mehr zum Thema Arminia Bielefeld:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0