"Sind wir den Fans schuldig": Amos Pieper will DSC-Saison die Krone aufsetzen

Bielefeld – Bevor es für die DSC-Profis in die Sommerpause geht, steht noch das letzte Saisonspiel gegen Holstein Kiel an. Neben den anderen Akteuren, geht auch Arminias Innenverteidiger Amos Pieper (21) mit viel Motivation in die Heimpartie.

DSC-Verteidiger Amos Pieper punktet mit großem Ehrgeiz.
DSC-Verteidiger Amos Pieper punktet mit großem Ehrgeiz.  © Imago

"Wir können mit einem Sieg unserer Rückrunde die Krone aufsetzen. Außerdem sind wir das unseren Fans schuldig, die uns die komplette Saison über, egal in welcher Lage, großartig unterstützt haben", betonte Pieper in der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Der 21-Jährige kam im Winter von Borussia Dortmund und blickt auf seine junge Karriere bei Arminia positiv zurück: "Ich bin zufrieden, wie es bisher funktioniert hat. Jedes Spiel, das ich spielen darf, hilft mir weiter."

Beim DSC kam der Münsterländer schnell zu Einsätzen und arbeitete sich zuletzt bis in die Startelf vor. Das reicht ihm aber noch lange nicht: "Ich weiß, dass noch mehr drin ist, dass ich noch mehr kann", erklärte Pieper.

Darum will er am Sonntag auch noch einmal alles geben: "Dafür spielen wir Fußball, für Punkte und Platzierungen", machte der Verteidiger klar. Schließlich hat Arminia die Chance, in der Tabelle noch weiter nach oben zu rutschen.

So heißt es ein letztes Mal volle Motivation. "Dann haben wir uns den Urlaub auch verdient. Ein paar freie Tage mit Freunden und Familie, fernab vom Fußball tun gut, um zu regenerieren und vor allem den Kopf frei zu bekommen", weiß Pieper.

Doch bevor es ans Abschalten gilt, findet eine turbulente Saison am Sonntag um 15.30 Uhr in der SchücoArena gegen Holstein Kiel ihren (hoffentlich krönenden) Abschluss.

Mehr zum Thema Arminia Bielefeld:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0