Das Lazarett der Arminia: Welche DSC-Kicker sind hier noch fit?

Bielefeld – Selten glich Arminia Bielefeld solch einem Lazarett wie im Moment. Umso gelegener kommt den DSC-Kickern wohl die aktuelle Länderspielpause.

Tom Schütz (vorne) feierte gegen Bochum ein frühzeitiges Comeback.
Tom Schütz (vorne) feierte gegen Bochum ein frühzeitiges Comeback.  © Imago

Zahlreiche Ausfälle hatte der DSC in den vergangenen Tagen zu verzeichnen, denn trotz eines extra auferlegten "Händeschüttelverbotes" infizierte sich die halbe Mannschaft mit einem Virus.

"Das hat ein Ausmaß angenommen, das bedenklich ist", erklärte Trainer Uwe Neuhaus und hatte Mühe, für das Westfalenderby gegen den VfL-Bochum eine einsatzfähige Truppe zusammenzutrommeln.

Max Christiansen, Manuel Prietl, Keanu Staude und Reinhold Yabo konnten am letzten Spieltag nicht auflaufen. Nach der Partie gesellten sich auch Brian Behrendt und Cerutti Siya zum Krankenlager hinzu.

Dazu kamen die sportlich Langzeitverletzten Christopher Nöthe, Sven Schipplock, Sören Brandy, Nils Quaschner und Philipp Klewin.

Die punktspielfreie Zeit wollen die Invaliden nun nutzen, um wieder Anschluss zu bekommen: Beim Mittwochs-Training sollen Manuel Prietl, Keanu Staude, Brian Behrendt und Roberto Massimo, der am Sonntag für den Notfall auf der Bank saß, wieder dabei sein. Reinhold Yabo konnte bereits mit einem leichten Aufbautraining starten.

Edmundsson auf Reisen

Nils Seufert (rechts) zog sich am letzten Spieltag eine Muskelzerrung zu.
Nils Seufert (rechts) zog sich am letzten Spieltag eine Muskelzerrung zu.  © Imago

Wann Max Christiansen und Nils Seufert wieder voll einsatzbereit sind, ist noch unklar. Seufert musste die Partie gegen Bochum aufgrund einer Muskelzerrung vorzeitig abbrechen und befindet sich, ebenso wie Keeper Philipp Klewin (Meniskus-Operation), im Reha-Training.

Zwar gesund, aber nicht vor Ort ist Joan Simun Edmundsson. Mit der Nationalmannschaft der Färöer-Inseln ist er derzeit auf Malta, um sich auf das EM-Qualifikationsspiel am Samstag vorzubereiten.

Voll im Training ist dahingegen Tom Schütz, der wegen des personellen Engpasses gegen Bochum zu einem verfrühten Comeback gekommen war (TAG24 berichtete).

Bevor es am 31. März mit einem Auswärtsspiel bei Greuther Fürth weitergeht, testen die Arminen am Freitagabend (18 Uhr) in der Schüco-Arena gegen den Bundesligisten Hannover 96.

Mehr zum Thema Arminia Bielefeld:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0