"Eiskalt Chancen Nutzen": So will Arminia auf dem Kiez gewinnen

Bielefeld – Nach einem 2:1-Heimsieg gegen Erzgebirge Aue, steht für der DSC Arminia Bielefeld eine spannende Partie bei den Kiez-Kickern von St. Pauli auf dem Plan.

Auf St. Pauli erwartet der Coach erneut eine "heiße Atmosphäre."
Auf St. Pauli erwartet der Coach erneut eine "heiße Atmosphäre."  © Imago

Auch wenn dank 20 Punkten in der Rückrunde ein Klassenerhalt so gut wie sicher ist, erwartet Trainer Uwe Neuhaus weiter hundert Prozent Motivation und Einsatzbereitschaft von seinen Jungs.

"Es geht darum, die Saison gut zu Ende zu bringen und jeden Punkt, den man bekommen kann, mitzunehmen. Deswegen spielen wir Fußball und trainieren die ganze Woche", machte er in einem YouTube-Video des Vereins klar.

Mit der anstehenden Kiez-Partie habe sich die Mannschaft zwar noch nicht so intensiv beschäftigt, ein grobes Konzept konnte der 59-Jährige trotzdem schon vorlegen.

"Der eigene Ballbesitz soll wieder Schwerpunkt sein", so Neuhaus. "Grade bei der heißen Atmosphäre auf St. Pauli ist es gut, wenn man wenig Fehler macht, konstruktiv nach vorne spielt und eiskalt die Chancen nutzt", gab er zu bekennen.

Spannend wird die Partie vor allem aufgrund des plötzlichen Trainerwechsels bei St. Pauli. Am Mittwoch feuerte der Verein Cheftrainer Markus Kauczinski und Sportchef Uwe Stöver als Reaktion auf die sportliche Talfahrt in der Rückrunde. Neuer Trainer wird der ehemalige SCP-Coach Jos Luhukay.

Ob sich der Wechsel zum Nachteil der Arminen auswirken wird, zeigt sich am Sonntag um 13.30 Uhr auf St. Pauli.

Mehr zum Thema Arminia Bielefeld:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0