Starke Aktion: Unter dieser Bedingung bietet Euch DSC-Trainer Neuhaus einen Platz im Kader an

Bielefeld - Pünktlich zum 25. Jahrestag der Bielefeld-Verschwörung hat die Marketing-Abteilung der Stadt Bielefeld eine Million Euro für denjenigen ausgesetzt, der beweisen kann, dass es die Stadt Bielefeld nicht gibt. Auf diesen Zug ist nun auch DSC-Trainer Uwe Neuhaus aufgesprungen.

DSC-Coach Uwe Neuhaus möchte den Beweis geliefert bekommen, dass es Bielefeld nicht gibt.
DSC-Coach Uwe Neuhaus möchte den Beweis geliefert bekommen, dass es Bielefeld nicht gibt.  © imago images / pmk

Auf der Facebook-Seite des DSC Arminia Bielefeld postete der Verein ein Video auf dem der 59-Jährige erklärt, dass er demjenigen, der den Club davon überzeuge, dass es Bielefeld nicht gäbe, einen Platz in seinem Kader anbiete.

Gleichzeitig begrüßte der Coach die Initiative der Stadt Bielefeld. "Bielefeld-Marketing hat natürlich eine richtig coole Aktion ins Leben gerufen und ich bin persönlich auch an einer Lösung interessiert", stellte der gebürtige Hattinger klar.

Die Fans des DSC feiern den Verein für seine Idee. "Großartig" schreibt einer, während ein anderer der Meinung ist, dass man den 1. FC Nürnberg darauf ansetzen solle, da diese ja gerade eh ermitteln. Derzeit sucht der Club nämlich nach Beweisen, dass der Hamburger Fußball-Profi Bakery Jatta unter einer falschen Identität aufläuft.

Ob sich die Nicht-Existenz Bielefelds wirklich beweisen lässt, stellt sich nach dem Einsendeschluss am 4. September heraus. Derzeit hat die Marketing-Abteilung der Stadt Bielefeld rund 1000 Einsendungen erhalten.

Mehr zum Thema Arminia Bielefeld:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0