DSC lockt mit Heimsieg, neuem Kalender und Cocktail-Premiere

Dresden - Der DSC versteht es gut, seinen Fans das Heimspiel gegen das noch sieglose Kellerteam Schwarz-Weiß Erfurt extra schmackhaft zu machen.

Der DSC-Kalender 2020 ist ein echter Hingucker. Hier Laura de Zwart beim Fotoshooting. Die Mittelblockerin wurde beim Pokalspiel in Stuttgart als wertvollste Spielerin ausgezeichnet.
Der DSC-Kalender 2020 ist ein echter Hingucker. Hier Laura de Zwart beim Fotoshooting. Die Mittelblockerin wurde beim Pokalspiel in Stuttgart als wertvollste Spielerin ausgezeichnet.  © Lutz Hentschel

Wenn beide Teams am Samstag (17.30 Uhr) zum Sachsen-Thüringen-Duell aufeinandertreffen, hat der prickelnde DSC-Margon-Cocktail "Dresden Butterfly" seine Premiere.

Kreiert hat den erfrischenden und (natürlich) alkoholfreien Drink das Kapitäns-Duo Mareen von Römer und Lenka Dürr in der Sonderbar. Probieren können alle Fans den Cocktail nach dem Spiel an der Bar vor der Margon Arena.

Zum Volleyball-Derby kommt zudem der neue DSC-Kalender 2020 auf den Markt. Auch die 22. Auflage unter dem Titel "SPLASH" ist ein kleines Kunstwerk. Beim Fotoshooting wurden Mareen, Lenka & Co. in Bademoden von "Sunny Dessous" feuchtfröhlich in Szene gesetzt.

Im Anschluss an das Spiel findet wieder die traditionelle Autogrammstunde statt, bei der die Schmetterlinge den neuen Kalender signieren.

Trotz Premiere von Cocktail und Kalender steht natürlich der Sport im Mittelpunkt. Und da wollen die Schützlinge von Chefcoach Alex Waibl ihren Gegner nass machen. Schwarz-Weiß Erfurt rangiert nach drei Bundesligaspielen mit nur einem Punkt und 4:9 Sätzen auf dem neunten Platz.

Nach dem 3:1-Erfolg in Suhl und dem glatten 3:0 im DVV-Pokal bei Allianz Stuttgart II. will der DSC am Samstag den dritten Sieg in Folge einfahren. Und dabei seine ansteigende Leistungskurve unterstreichen.

Zum Erfurter Kader gehören mit Diagonalangreiferin Rica Maase und Libera Michelle Petter zwei Ex-Dresdnerinnen. Letztere hatte sich in der Saisonvorbereitung einen Mittelhandbruch zugezogen, ist mittlerweile aber wieder am Ball.

Lenka Dürr (l.) und Mareen von Römer kreierten in der Sonderbar den DSC-Margon-Cocktail "Dresden Butterfly".
Lenka Dürr (l.) und Mareen von Römer kreierten in der Sonderbar den DSC-Margon-Cocktail "Dresden Butterfly".  © DSC PR/Fotografisch/Sven Claus

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0