Pflicht erfüllt! Dresdner SC siegt im Ost-Derby gegen Suhl

Dresden - Die DSC-Schmetterlinge haben zum Auftakt der "Thüringer Woche" einen klaren Heimsieg gefeiert. Mit 3:0 gewannen sie in der Margon Arena gegen Schlusslicht VfB Suhl.

Clever gemacht! Lena Stigrot, die neun Punkte erzielte, überlupfte den Suhler Block.
Clever gemacht! Lena Stigrot, die neun Punkte erzielte, überlupfte den Suhler Block.  © Matthias Rietschel

Bei den Gastgeberinnen gab es zwei Veränderungen in der Startformation. Lena Stigrot und Piia Korhonen durften vor 2350 Zuschauern, darunter DVV-Präsident Rene Hecht, von Beginn an ran.

Die ersten drei Punkte im Spiel machten die Gäste, dann schlug Camilla Weitzel erstmals für den DSC zu. Der drehte bei einer schönen Aufschlagserie von Stigrot mit zwei Assen einen 3:5-Rückstand in einen 8:5-Vorsprung. Nach dem 17:12 schwächelten die Dresdnerinnen kurz.

Chefcoach Alex Waibl nahm beim 17:16 eine Auszeit. Anschließend waren seine Schützlinge wieder am Drücker. Nach langem Ballwechsel beendete Kadie Rolfzen mit ihrem Angriff zum 25:19 den ersten Durchgang.

Auch im zweiten Akt lagen die Dresdnerinnen gegen den mit nur neun Spielerinnen angetretenen Außenseiter erst mal hinten - 3:5. Doch nicht lange. Schön anzusehen waren die Knallbonbons von Camilla Weitzel - wie der zum 10:7.

Der VfB wehrte am Ende noch zwei Satzbälle ab, danach wurde es Piia Korhonen zu bunt. Die Finnin schlug zum 25:21 zu.

Im dritten Durchgang legte das Waibl-Team ein 7:3 vor, Ivana Mrdak gefiel mit ihren Blockpunkten. Die Gäste ließen sich allerdings nicht so einfach abschütteln (9:9, 14:13). Der vierte Matchball brachte schließlich die Entscheidung zum 25:20. Kadie Rolfzen, mit 14 Punkten die Topscorerin, wurde auch als wertvollste Spielerin beim Sieger ausgezeichnet. Hinter Rolfzen folgten Mrdak mit 13 und Weitzel mit 10 Zählern.

"Das war ein schöner Tag für uns", freute sich Alex Waibl. "Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben gut eingehalten und Kadie war überragend." Am Samstag folgt für den DSC das zweite Spiel der "Thüringer Woche" in Erfurt.

Kadie Rolfzen (l.) erhielt Glückwünsche von ihren Mitspielerinnen nach der Ehrung zur MVP.
Kadie Rolfzen (l.) erhielt Glückwünsche von ihren Mitspielerinnen nach der Ehrung zur MVP.  © Matthias Rietschel
Spektakuläre Rettungstat von Brie King.
Spektakuläre Rettungstat von Brie King.  © Matthias Rietschel

Mehr zum Thema DSC Damen Volleyball:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0