Sasa schnuppert Dresdner Luft & will in Robins Fußstapfen treten!

Trainer Alexander Waibl (v.l.), Sasa Planinsec und DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann beim gemütlichen und unterhaltsamen Frühstück auf dem Schiff.
Trainer Alexander Waibl (v.l.), Sasa Planinsec und DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann beim gemütlichen und unterhaltsamen Frühstück auf dem Schiff.  © Lutz Hentschel

Dresden - Bisher lebte sie noch bei den Eltern, mit 22 Jahren ist es nun aber Zeit, flügge zu werden. Aber das ist nicht der Hauptgrund, weshalb Sasa Planinsec vom mehrfachen slowenischen Meister Branik Maribor zum Dresdner SC wechselt. Am Wochenende ist die Mittelblockerin auf Stippvisite in Elbflorenz.

„Mein Ziel war es, mit 22 den Schritt ins Ausland zu machen“, verrät Sasa.

„Das Angebot von Dresden war zwar nicht das einzige, aber das beste. Die Stadt, die Mitspielerinnen und der gute Trainer gaben den Ausschlag.“ Mit ihrem Coach Alexander Waibl hatte sie bisher nur telefonischen Kontakt, am Freitag trafen sie sich erstmals zum Abendessen beim Italiener.

Für den 49-Jährige ist es ideal, dass seine neue Spielerin schon vorab die Stadt und den Verein kennenlernt.

Sasa Planinsec mit ihrem Freund Goran Mladenic.
Sasa Planinsec mit ihrem Freund Goran Mladenic.  © Lutz Hentschel

„Anfang September hat sie in Slowenien noch die ,U23’-Heim-WM, so dass sie wohl erst am 20. September nach Dresden kommt“, so Waibl: „Da steht dann gleich viel an - Balltraining, Kalender-Shooting, Turniere.“ Deshalb sei ist es gut, wenn Sasa jetzt schon die Wohnung bezieht und Stadtluft schnuppert, um sich später zurechtzufinden.

Mit ihrem Freund Goran machte sie Dresden unsicher, Team-Kollegin Mareen Apitz zeigte dem Paar die Sehenswürdigkeiten. Heute geht’s wieder heim, dabei macht sie „einen Shopping-Stopp in einem Prager Outlet-Store“.

Auf ihre Rückkehr nach Dresden freut sich die angehende Agrarwissenschaftlerin. Sportlich würde Sasa gern in die Fußstapfen einer Ex-Dresdnerin und ihres „großen Idols“ treten:

„Robin de Kruijf. Ich durfte schon gegen sie spielen. Robin hat ein super Feeling, top Schläge und spielt wie ich sehr athletisch.“ Als ihre Stärke neben der Physis sieht Sasa die Emotionalität, mit der sie das Team mitreißen kann.

Kate Winslet aus „Titanic“ lässt grüßen! Sasa Planinsec auf dem Raddampfer „Dresden“.
Kate Winslet aus „Titanic“ lässt grüßen! Sasa Planinsec auf dem Raddampfer „Dresden“.  © Lutz Hentschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0