Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

TOP

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

TOP

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

NEU

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

NEU
881

0:3 gegen Istanbul. „Das war nicht angenehm!"

Dresden - Das Normale ist eingetreten. Bundesliga-Spitzenreiter DSC hat sein Champions-League-Heimspiel gegen Topfavorit Fenerbahce Istanbul vor 3000 Zuschauern mit 0:3 (23:25, 15:25, 15:25) verloren.
Michelle Bartsch, Lisa Izquierdo, Jaroslava Pencova und Cursty Jackson (v. l.) enttäuscht.
Michelle Bartsch, Lisa Izquierdo, Jaroslava Pencova und Cursty Jackson (v. l.) enttäuscht.

Von Steffen Grimm

Dresden - Das Normale ist eingetreten. Bundesliga-Spitzenreiter DSC hat sein Champions-League-Heimspiel gegen Topfavorit Fenerbahce Istanbul vor 3000 Zuschauern mit 0:3 (23:25, 15:25, 15:25) verloren.

Der Außenseiter gegen eine der „zwei, drei besten Vereinsmannschaften der Welt“ (DSC-Chefcoach Alex Waibl) - die Partie begann wie erwartet. Fenerbahce legte vor (0:4), die Gastgeberinnen profitierten zu Beginn nur von zwei verballerten Aufschlägen der Gäste - 2:6.

Cursty Jackson machte danach den ersten Dresdner Punkt, wenig später legte sie nach und der DSC seinen Respekt vor den Superstars Yeon-Koung Kim, Madelaynne Montano [&] Co. ab.

Die Waibl-Schützlinge kämpften sich zum 9:9 und nach einem erneuten Rückstand gelang Kristina Mikhailenko mit dem 13:12 die erste Führung.

hinterm Netz: Kim Yeon-Koung (Istanbul) schlägt gegen Jaroslava Pencova (6) und Molly Kreklow (beide Dresden).
hinterm Netz: Kim Yeon-Koung (Istanbul) schlägt gegen Jaroslava Pencova (6) und Molly Kreklow (beide Dresden).

Riesenstimmung in der ausverkauften Margon Arena, als der deutsche Meister auf 17:14 erhöhte. Doch das Top-Team aus Istanbul schlug zurück, bestrafte auch die kleinsten Fehler des DSC - 19:22. Zwei Satzbälle konnten Myrthe Schoot [&] Co. noch abwehren, dann hieß es 23:25.

Auch im zweiten Satz glänzten die Gastgeberinnen mit Kampfgeist, liefen nach dem schnellen 0:6 aber permanent einem Rückstand hinterher. Näher als zwei Punkte kamen sie nicht heran. Die Koreanerin Kim knallte ihre Aufschläge den Dresdnerinnen nur so um die Ohren. Lucia Bosetti sorgte für das 15:25.

Der DSC warf sich zu Beginn des dritten Durchgangs noch einmal voll rein. Aber nach dem 8:9 ließen die Gäste nicht mehr viel zu - wieder wurde es ein 15:25.


Rund 120 lautstarke und friedliche türkische Fans feierten ihre Siegerinnen. Für die Gastgeberinnen gab es trotz der klaren Niederlage aufmunternden Applaus.


„Wir haben Fenerbahce im ersten Satz unter Druck gesetzt. Aber wenn sie ins Spielen kommen, ist es ganz schwer“, sagte DSC-Libero Myrthe Schoot.

Chefcoach Alex Waibl: „Das war heute nicht immer angenehm für uns, aber lehrreich. Wir werden auf keinen Fall als Touristen zum Rückspiel nach Istanbul fahren, sondern wollen dort eine ordentliche Leistung abliefern.“

Fotos: Lutz Hentschel

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

1.585

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

860

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

1.797

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

555

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

9.702

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

4.928

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.092

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

596

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.013

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

14.456

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.689

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.426

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.410

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.857

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

10.478

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.530

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.583

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.601

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.931

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

11.017

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.207

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.264

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.672

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

12.881

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

350

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

873

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.481

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.747

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.477

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.842

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.081

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

440

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.267

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.519

Gisela May ist gestorben

3.731

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.592

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.317

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.171

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.448

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.511

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

8.037

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.780

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

4.102