Hunger, Angst und Giftschlangen! Wie lange hält Hanka noch durch?

Alexander „Honey“ Keen (34, l.) und Florian Wess (36) durften in der Dschungelprüfung erst einmal ein kühles Bad nehmen.
Alexander „Honey“ Keen (34, l.) und Florian Wess (36) durften in der Dschungelprüfung erst einmal ein kühles Bad nehmen.  © RTL

Australien - Kaum hat die neue Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" begonnen, gibt es erste Zickerein, offene Anfeindungen und ein Kräftemessen der Männer.

(Falls Ihr Tag 1 verpasst habt, könnt Ihr hier noch einmal alles zum Einzug und den ersten Stunden der Kandidaten nachlesen.)

In der elften Ausgabe der beliebten Trash-Sendung ging es von Anfang an zur Sache. Schon beim ersten Aufeinandertreffen am australischen Strand gab "Botox-Boy" Florian Wess (36) seinem Dschungel-Mitcamper Alexander „Honey“ Keen (34) zu verstehen, dass er wirklich so gar nichts von ihm hält.

Da kam es den Fans natürlich besonders gelegen, dass die beiden Streithähne am zweiten Tag bei der Dschungelprüfung gegeneinander antreten mussten.

Bei rund 40 Grad im Schatten fiel die herzliche Begrüßung erwartungsgemäß aus, doch Honey freute sich auf "Flori". Ohnehin war Honey super gut gelaunt, fühlte er sich doch durch die Wahl zur Dschungelprüfung bestätigt. Natürlich strahlte er, wie immer, über das ganze Gesicht - wie ein echtes Honigkuchenpferd eben. Auch nach der Prüfung noch! Denn nach kurzer Überwindung, stellten sich die beiden Männer der Herausforderung und lieferten sich ein heißes Kop-an-Kopf-Rennen.

Am Ende hieß der Sieger Honey. Doch siehe da: Flori zeigte sich als fairer Verlierer und gratulierte dem Ex von GNTM-Gewinnerin Kim Hnizdo. Dieser war sichtlich stolz und resümierte: "Mit jeder Erfahrung werde ich stärker und stärker!", gab aber auch zu: "Flori hat sich super geschlagen."

Gina-Lisa kam daraufhin geradezu ins Schwärmen: "Du bist echt ein toller Mann!"

Gina-Lisa Lohfink (30) bei der Wache am Feuer.
Gina-Lisa Lohfink (30) bei der Wache am Feuer.  © RTL

Auch abseits der Prüfungen gab es allerlei gute Unterhaltung.

Denn bereits in der ersten Nacht hagelte es Offenbarungen und Geständnisse. Florian und Mallorca-Jens Büchner (47) packten am Lagerfeuer ihre Geschichten aus. Während Wess mit seiner Drogenvergangenheit aufwartete, berichtete Büchner weinend von seinem Selbstmordversuch.

Florian gestand, er sei ein richtiges Dreckschwein gewesen, habe seinen Eltern das Geld abgeluchst und auch härtere Drogen wie Speed konsumiert. Und das im zarten Alter von 20 Jahren. Selbst Stimmen habe er gehört.

Jens fand kaum Worte, seine Stimme versagte zwischendurch, als er von seinem Selbstmordversuch erzählte. "Das kann ich nie wieder gut machen", und meinte damit die furchtbare Situation, in die er seine Mutter durch seine Tat brachte.

Hanka Rackwitz (48) klärt endlich auf: Pinkelte sie damals wirklich in den Dschungel-Wasserfall?
Hanka Rackwitz (48) klärt endlich auf: Pinkelte sie damals wirklich in den Dschungel-Wasserfall?

Tagsüber blieben die Geständnisse im Rahmen. Lediglich Fräulein Menke (56) schockte mit ihrer Geschichte, wie sie sich an einem "normalen Sonntag 2015" das Leben nehmen wollte. "Die größte Dummheit meines Lebens" fasste sie die dunklen Stunden der Vergangenheit zusammen.

Neben dieser Beichte war es vor allem Hanka Rackwitz (47), die im Camp "Snake Rock" für Unterhaltung sorgte. Leider meist ungefragt. Denn sie reizte die Nerven ihrer Mitcamper bereits nach nur einem Tag.

Moderatorin Sonja Zietlow kommentierte es gekonnt mit "Die hat ja mehr Störungen als die Berliner S-Bahn."

Egal, ob Hanka ungewollt Witze erzählte, Lieder trällerte oder sich über den "glatten Stein" freute - ihre Kollegen mussten sich ordentlich zusammenreißen.

Klare Ansagen gab es natürlich dennoch. Auf ihre Frage, wie sie Fußball-Weltmeister Thomas Häßler (50) weniger auf die Nerven gehen könnte, platzte es auch Mallorca-Jens heraus: "Schnauze halten!" Und auch Fräulein Menke fragte sich laut: "Wer weiß, was du hast?!"

Das weiß Angst-Hanka offensichtlich auch nicht. "Ich find mich immer normal."

Nach kurzem Überlegen entschied sie sich dann aber dagegen, ihr Verhalten irgendwie zu ändern oder anzupassen.

Da ging sie lieber in den angrenzenden Bach und sorgte für einen kleinen Dschungel-Skandal. Denn Sagrotante hat ganz offenkundig ein Problem mit den gegebenen Toilettenbedingungen - und pinkelte angeblich direkt ins offene Gewässer.

In Zweierteams traten "Snake Rock" (gelb) und "Base Camp" (blau) gegeneinander bei einer Schatzsuche an.
In Zweierteams traten "Snake Rock" (gelb) und "Base Camp" (blau) gegeneinander bei einer Schatzsuche an.  © RTL/Stefan Menne

Bei der Schatzsuche traten dann beide Camps gegeneinander an.

Für das gelbe Team stellten sich Jens und Kader Loth (44) der Herausforderung, das blaue Team wurde durch Marc Terenzi (38) und Sarah Joelle Jahnel (28) vertreten. Wie so oft warteten ekelhafte Suppen in großen Bottichen auf die Kandidaten.

Kraft sollte in diesem Fall die entscheidende Eigenschaft sein, die es unter Beweis zu stellen galt. Und, wer hätte das gedacht, der Sieger lautete Marc und somit ging die Schatztruhe ans blaue Team.

Nun musste nur noch die Schätzfrage richtig geraten werden. Aber nichts da - die Antwort war falsch und der Inhalt blieb dem "Base Camp" verwehrt.

Schade eigentlich. Über eine kleine Leckerei hätten sich die Promis bestimmt gefreut.

Kurz vor den nächsten Nominierungen zur Dschungelprüfung gab es noch einmal helle Aufregung im gelben Team: Eine "fiiiiese" Schlange wurde gesichtet. Doch die Ranger waren zur Stelle und alle Kandidaten kamen gerade noch einmal mit dem Leben davon...

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.

Die volle Ladung! Kader Loth (44) wurde kräftig vollgeschleimt.
Die volle Ladung! Kader Loth (44) wurde kräftig vollgeschleimt.  © RTL/Stefan Menne
Knallharte Konkurrenten: Alexander „Honey“ Keen (34, l.) und Florian Wess (36).
Knallharte Konkurrenten: Alexander „Honey“ Keen (34, l.) und Florian Wess (36).  © RTL/Stefan Menne
Ernste Gespräche am Lagerfeuer gab es bei Florian Wess (36) und Jens Büchner (47).
Ernste Gespräche am Lagerfeuer gab es bei Florian Wess (36) und Jens Büchner (47).  © RTL
Ab in die Dschungelprüfung: Dr. Bob erklärt noch einmal die Bedingungen.
Ab in die Dschungelprüfung: Dr. Bob erklärt noch einmal die Bedingungen.  © RTL/Stefan Menne

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0