Dschungelcamp: Keiner muss mehr lebende Insekten essen!

Australien - Diese Nachricht dürfte für die Dschungel-Promis eine echte Erleichterung sein. Den Teilnehmern der Celebrity-Show sollen künftig keine lebenden Tiere mehr vorgesetzt werden.

Hier lässt sich eine Kakerlake ein Plätzchen schmecken. Sind die Viecher noch am Leben, werden sie künftig von britischen Prominenten nicht mehr zerkaut.
Hier lässt sich eine Kakerlake ein Plätzchen schmecken. Sind die Viecher noch am Leben, werden sie künftig von britischen Prominenten nicht mehr zerkaut.  © 123RF / MR. Prot Tachapanit

Zumindest die britischen Teilnehmer der Ekel-Show dürften aufatmen.

Die obersten Produktions-Bosse von ITV sollen laut Daily Mail entschieden haben, den Kandidaten maximal nur noch tote Käfer auf dem Tableau zu servieren.

Hintergrund sind die Einwände der Tierschützer. "PETA lehnt den Missbrauch der Tiere zu Unterhaltungszwecken kategorisch ab. Es ist immer wieder deutlich sichtbar, dass die Tiere, auch die Insekten, versuchen, ihrer misslichen Lage zu entkommen", sagte Diplom-Zoologe Peter Höffken schon vor einigen Jahren zu Promiflash.

Im Normalfall müsste dies bedeuten, dass Dschungelcamp-Teilnehmer auch keine Würmer mehr essen müssten.

Fraglich ist allerdings, ob die Macher der Show vielleicht ein wenig herumtricksen und den Teilnehmern dennoch befehlen, lebende Krabbel-Kreaturen als Mutprobe bzw. Prüfung in den Mund zu nehmen.

Und wie sieht es in Deutschland aus? Kommen auch die Deutschen Promis drumherum Schaben, Würmer, Kakerlaken & Co., die noch leben, zu verputzen? Die Antwort auf diese Frage steht noch in den Sternen. Im Januar, wenn die 14. Staffel der TV-Show bei RTL läuft, werden es die Zuschauer erfahren.

Begrüßen würde es wohl PETA: "Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten", hieß es bereits in einer gut ein Jahr alten Erklärung.

Und auch Jenny Frankhauser (27) kann der Entscheidung des britischen Celebrity-Camps etwas abgewinnen. Das finde ich wirklich sooo gut! Ich habe immer gesagt, dass ich ein lebendiges Tier niemals essen würde. Hätte ich so eine Prüfung bekommen, hätte ich sie abgelehnt", sagte die Dschungelkönigin von 2018 gegenüber Bild.

Jenny Frankhauser (27) schnappte sich 2018 die Dschungelkrone.
Jenny Frankhauser (27) schnappte sich 2018 die Dschungelkrone.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0