Dschungelcamp: Diese Tipps hat Ex-Königin Jenny Frankhauser für Nachfolgerin Evelyn

Ludwigshafen/Köln - Bye bye Dschungelcamp, seit dem gestrigen Samstagabend ist die 13. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" (IBES) Geschichte. Die neue Dschungelkönigin heißt Evelyn Burdecki (30).

Für sie verging die Regentschaft aufregend und wie im Flug: Jenny Frankhauser.
Für sie verging die Regentschaft aufregend und wie im Flug: Jenny Frankhauser.  © Jenny Frankhauser

Noch ehe feststand, wer die IBES-Staffel (und damit die Dschungelkrone) gewinnt, konnte TAG24 die nun ehemalige Dschungelkönigin Jenny Frankhauser (26) erreichen. Die Schwester von Kultblondine Daniela Katzenberger (32) siegte im vergangenen Jahr bei IBES.

Klar ist: Die Krone aus dem australischen Busch bringt jede Menge Verpflichtungen mit sich. Auf was muss sich Evelyn nun gefasst machen?

"Es wird eine anstrengende, aber auch wunderschöne Zeit. Für den Gewinner geht es direkt nach Köln und zu tausenden Interviews", berichtet die 26-Jährige. Sie spricht rückblickend von einem aufregenden Jahr, das wie im Flug vergangen sei. Betont jedoch: "Man braucht viel Ausdauer und Kraft dafür."

Tipps für die Nachfolgerin im royalen Amt hat sie auch parat: "Von nichts kommt nichts. Man muss definitiv viel arbeiten und sich nicht auf dem Titel ausruhen."

Jennys Favorit für den Sieg: Peter Orloff.
Jennys Favorit für den Sieg: Peter Orloff.  © TVNOW / Stefan Menne

Im Finale standen neben Evelyn Burdecki auch Felix van Deventer (22) und Peter Orloff (74).

Evelyn war nicht unbedingt Jennys Favorit: "Aber wenn man das Ganze online verfolgt, weiß man seit Tag 1, dass Evelyn sehr gute Chancen hat."

Das Herz der Ludwigshafenerin schlug für Peter Orloff. "Er ist ein kleiner, positiver Kämpfer und erinnert mich an meinen Opa", so Jenny gegenüber TAG24.

Doch das Dschungelcamp bestand natürlich nicht nur aus dem Finale. Jennys Highlight "war definitiv wie immer das Briefe vorlesen. Das ist so emotional." Doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. "Absolut daneben war das Verhalten von Gisele dem Bastian gegenüber nach der Prüfung", schreibt uns Jenny.

Bastian Yotta (42) hätte mit Gisele Oppermann (31) gemeinsam die Prüfung "Mitgehangen, mitgefangen" absolvieren sollen. Doch dazu kam es erst gar nicht. Gisele brach ab. Ergebnis: Null Sterne, nix zu Essen. Und schlechte Laune im Camp.

Titelfoto: Jenny Frankhauser

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0