Dschungelcamp Tag 8: Danni kriegt auf die Schnauze und der erste Promi fliegt

Gold Coast (Australien) - Hallöchen an alle Freunde des hemmungslosen Lästerns! RTLs Ekel-Trash "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" (*wie alle wissen in "Die Danni-Show" umbenannt) bietet auch an Tag 8 ganz viel Potenzial zum kollektiven Kopfschütteln, kreischenden Fremdschämen, aber auch überraschenden Staunen. Am Ende sind wir den ersten Promi wegen zu weniger Anrufe endlich los. Wir sind bereit, Ihr auch? Let's go.

Die aktuellen Dschungelcamp-Hauptdarsteller Elena Miras (l.) und Danni Büchner kämpfen in der fünften gemeinsamen Prüfung um Sterne.
Die aktuellen Dschungelcamp-Hauptdarsteller Elena Miras (l.) und Danni Büchner kämpfen in der fünften gemeinsamen Prüfung um Sterne.  © TVNOW/Stefan Menne

Am Donnerstag wurden zur grenzenlosen Überraschung aller, Elena Miras (*die beim Jugendamt angeschwärzt wurde) und Daniela (*sorry, natürlich Danni) Büchner (*diese kamerageile Schwarze Witwe) in die Dschungelprüfung gewählt. Zum insgesamt schon fünften Mal - Rekord aller 14 Staffeln.

In "Das große Genöle" (*Dannis Paradedisziplin) müssen die IBES-Quotenbringer elf Fragen beantworten und haben dafür jeweils 90 Sekunden Zeit. Wäre natürlich ausgesprochen boring, wenn nicht auch widerlich-vergammelte Abfälle (*nein, Günther Krause kommt nicht zurück) und noch mehr fehlende Allgemeinbildung dabei wären.

Jedenfalls besteht die Antwort auf die elf Fragen aus zwei Teilen, die Elena und Danni aus zwei räudigen Behältern fischen müssten. Jede richtige Antwort (*also zwei korrekte Teile) bringt einen Stern. Wer jetzt denkt, das weibliche Duo versagt erneut auf ganzer Linie: weit gefehlt!

Dschungelcamp 2020: Danni hat Würmer in den Ohren, Elena leider Luft im Kopf

Jippie! Danni und Elena holen neun von elf möglichen Sternen, hassen sich aber weiterhin. So gehört sich das!
Jippie! Danni und Elena holen neun von elf möglichen Sternen, hassen sich aber weiterhin. So gehört sich das!  © TVNOW/Stefan Menne

Schon zum Spielstart kommt UNSERE Danni zum Vorschein. Die landet festgeschnallt an der Förderpumpe kopfüber und drehend in Innereien und Fischabfällen (*das ist mein RTL).

Doch die Büchern-Witwe und Fünffach-Mutter kriegt wieder das bekannte Sendezeit-Syndrom: "Ich habe Würmer in den Ohren", sagt sie in der Hoffnung, dass Dr. Bob ihr in die Löcher schaut. Muss er aber nicht, Danni überlebt auch so.

Na, wisst Ihr, wie die CDU-Bundesvorsitzende mit Nachnamen heißt? Nein? Elena auch nicht (*welch Überraschung).

Danni findet das richtige KRAMP-Schild, kennt aber den zweiten Teil des Familiennamens nicht. Elena versucht ihre Gehirnzellen anzustrengen (*aussichtslos) - Stern weg.

Der Fairness halber müssen wir zu Dschungel-Protokoll geben: Danni wusste fast alles, Elena fast nichts.

Am Ende holen die beiden freudig, schreiend und nervig-quietschend neun Stars (*sie wären so gern auch einer). Und Danni nervt weiter, weiter, immer weiter: "Siehst Du, ich kann auch was!" Show must go on...

IBES: Elena weiß nicht, wer Danni ist (*trotz 95% Sendezeit)

Die Harmonie nach neun gewonnenen Sternen war anscheinend schnell wieder verflogen.
Die Harmonie nach neun gewonnenen Sternen war anscheinend schnell wieder verflogen.  © TVNow

Im obligatorischen Anschluss-Interview zieht die gerade noch fröhliche Elena vom Leder. Aber schnell, denn: "Ich hab richtig kalt!" (*kein Schreibfehler)

Sie habe genauso viel beigetragen wie Danni, motzt sie in jene Dschungel-Kameras, die sie tags zuvor noch filmten, während es ihr schlecht ging. (*will noch mal in den hochdotierten Arbeitsvertrag schauen, ob RTL das wirklich durfte. Witzig, die Schweizerin).

Die Malle-Witwe ist für sie jedenfalls unten durch. "Ich will nicht über sie reden, weil sich alles um sie dreht. Das nervt mich langsam. Wer ist sie?" (*wüssten wir auch gern)

Unsere Danni, wie wir sie kennen (*aber mit Sicherheit nicht lieben), muss im Adrenalinrausch natürlich ihren Jens (†49) mit Kusshand Richtung Himmel grüßen: "Heute vor 14 Monaten ist mein Mann gestorben." (*traurige Geschichte, aber irgendwann muss doch mal gut sein, oder?)

Zurück im Camp muss die Mallorquinerin wieder ein Fass aufmachen, wie schlimm ihre insgesamt siebte Prüfung doch war, dass sie sogar den Kopf unter Wasser hatte und so weiter und so weiter. Zu allem Überfluss zeigt sie auch noch den ekelhaften Inhalt ihres Badeanzugs (*da ist sogar Anastasiiiiya geschockt).

"Auf die Schnauze": Danni checkt es tatsächlich immer noch nicht

Sündenbock Danni? Ach wo. Küsschen für Jens musste für Sendezeit auch sein.
Sündenbock Danni? Ach wo. Küsschen für Jens musste für Sendezeit auch sein.  © TVNow

Daniela Büchner - die Unschuldige, Teil 8577.

Danni hatte am Donnerstag eine Diskussion mit DSDS-Antonia Komljen (*"Künstler"name Toni Trips, nie gehört). "Ich hätte dich geboren... geboren können, oder wie das heißt", schiebt sie gegen die 22-jährige Konkurrentin im Dschungeltelefon nach, nachdem die sie auf ihr fragwürdiges Verhalten angesprochen hatte.

Claudia sieht die uneinsichtige Witwe als "schwächstes Glied". Das hat der Wendler übrigens auch.

"Ist jetzt die Zeit, wo die Psychospiele beginnen oder wo der Sündenbock gesucht wird?", fragt sich Danni an Tag 8 des Camps immer noch. "In jeder Staffel ist einer, auf den sich eingeschossen wird und der auf die Schnauze bekommt. Hey, ich glaube, ich bin das. Tor!" (*Steigen Eure Aggressionen gerade auch???)

Selbst wenn sie gehen müsste, behauptet die Büchnerin, wäre sie stolz auf sich (*kurze Frage: weshalb?). "Ich habe es bis hierhin geschafft und ich habe immer auf die Schnauze bekommen (*will die jetzt schon wieder Mitleid?). Ich gehe erst, wenn die mich rauswählen."

Sinn der Sendung ist ja auch, dass man erst geht, wenn man rausgewählt wird. Aber Danni kennt die Sendung ja nicht (*schade).

Toni Trips (22) hatte Danni die Meinung hinsichtlich ihres Verhaltens gegeigt. Kam jetzt bei Danni überraschenderweise nicht so gut an. Schließlich hätte sie Toni ja "geboren" können.
Toni Trips (22) hatte Danni die Meinung hinsichtlich ihres Verhaltens gegeigt. Kam jetzt bei Danni überraschenderweise nicht so gut an. Schließlich hätte sie Toni ja "geboren" können.  © TVNow

Elenas Jugendamt-Sorge, Marco heult mal wieder: Botoxberger strafft die Gedanken

Sonja setzt sich zu Marco. Der kann nur heulen.
Sonja setzt sich zu Marco. Der kann nur heulen.  © TVNow

Zwei weitere (*unwichtige) Themen hatte die Freitag-Sendung noch zu bieten.

Weil sie beim Jugendamt von einem RTL-Zuschauer gemeldet wurde, hat Elena Angst. Offenbar berechtigt, so aufgelöst, wie sie Sonja beim Wäschewaschen die ganze Story steckt. "Es gibt ein laufendes Verfahren. Diesen Monat bekomme ich Bescheid. Ich weiß nicht, ob alles gut ist. Meine Tochter ist mein ganzes Leben."

Das Amt kontrollierte die 27-Jährige und Partner Mike Heiter wohl auch daheim. Möchtegern-Auskennerin Botoxberger drängt sich in den Vordergrund, spricht von einer "Farce" und "purer Willkür" (*Danni würde jetzt SENDEZEIT rufen). Sollte "etwas passiert" sein, würde Elena das Camp abbrechen (*als ob).

Meanwhile am Teich. Marco Cerullo (*isch, misch, weißt du?!) heult hart ab. Der hatte ja seiner Christina Grass (*krasser Name) das Handy samt Passwort überlassen und fürchtete, dass sich seine Verflossenen Chantal, Cheyenne und Shanaia-Jacqueline hinsichtlich Beischlafs melden könnten. "In Dir sitzt alter Schmerz, der hoch möchte. Du hast eine große Traurigkeit hinter den Augen", weiß die gestraffte Sonja (*also die unten im Camp).

Wenn der "Krass Schule"-Laiendarsteller nur wüsste, dass seine Chrissi ein splitterfasernacktes Foto bei Instagram gepostet hat (*hier, guckt mal), wäre er vielleicht eher der, der über einen Schlussstrich nachdenken sollte (*ah, denken, da scheitert's wieder).

Hippie Markus treibt Elena zur Weißglut

Elena und Toni Trips lästern hart über die nichtvorhandenen Eier der Männer ab.
Elena und Toni Trips lästern hart über die nichtvorhandenen Eier der Männer ab.  © TVNow

Back to Eleeeena (*ja, wir haben die Aussprache gelernt). "Schon länger"-Klavierprofi Raúl, Ennesto-Anastasiiiiiya (*nächster Lernerfolg) und Wendler-Überlebende Claudia bieten halt auch echt GAR nichts.

Die Jugendamt-Freundin hat sich gegen die Camp-Männer (*Männlein) eingeschossen. Hippie Markus' Frage, wer seine Kleidung verbotenerweise im Weiher waschen wollte, treibt sie völlig auf die Palme.

Das "Love Island"-Sternlein will auf ihrer Liege chillen, dort hat sich aber Toni hingefläzt. Immerhin ein (*unmöglich tätowierter) Empfangsbolzen zum Lästern zur Stelle, wenn man ihn dringend benötigt.

"Wenn man mich provozieren will, dann sagt man mir das ins Gesicht und dann kann man mit mir diskutieren. Oh mein Gott, was ist das? Ich habe keine Angst vor einer Konfrontation (*hat sie das wirklich fehlerfrei ausgesprochen??) mit einem Mann. Alle kacken sich ein, haben die kein Ding in der Hose? Das sind die allergrößten Lästernschwestern. Was für eine Scheiße!" Also doch nicht alles positiv, positiv, positiv im RTL-Camp der Abgestürzten?

Helmut oder Anna-Lena (*danke Zwenni): Wer muss das Camp verlassen?

Spannung versprach das Ende der Sendung. Denn TV-Deutschland hat die erste Woche schon geschafft. Heißt: Erstmals Möchtegern-Promis rauswählen!

Aufgrund eines heftigen Gewitters samt Starkregen gingen Sonja und Daniel diesmal nicht ins Camp. Die Promis wurden im Rahmen der Evakuierung ins Dschungeltelefon gebeten. Dort fand die Verkündung statt.

Trotz des gesundheitsbedingten Ausstiegs von Günther (*Helmut) Krause musste jemand gehen. Und getroffen hat es: Marco. Wegen des Starkregens schob sich sein feuchter Abgang aber nach hinten. Die zweitwenigsten Anrufer hatte übrigens Anastasiya (*die Langweilerin hätte ihn gern direkt begleiten können).

Am heutigen Samstag geht's ab 22.15 Uhr bei RTL weiter mit dem Geläster. Bock auf mehr Dschungel? Hier bei TVNOW gibt's alle Folgen zum nachschauen.

Danni "Ich bin authentisch" Büchner bleibt natürlich drin.
Danni "Ich bin authentisch" Büchner bleibt natürlich drin.  © TVNow

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0