McDonald's-Aushilfe Aylin will es bei DSDS allen beweisen

Hamburg/Neuenkirchen - Bereits am Samstag startete "Deutschland sucht den Superstar" in eine neue Runde. Auch Aylin Ürkmez (26) aus Neuenkirchen will es beim Casting in Hamburg allen zeigen.

Beim Casting wirkt Aylin Ürkmez noch etwas schüchtern.
Beim Casting wirkt Aylin Ürkmez noch etwas schüchtern.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Zwar weiß die Lehramtsstudentin, dass sie Talent hat - dennoch bleibt sie vorerst schüchtern und bescheiden.

Aylin beschreibt sich aber selbst als offen und belastbar, weswegen der Lehrerberuf auch gut zu ihr passe. Außerdem will Aylin mit ihrem Job Kindern zu einem besseren Start ins Leben verhelfen.

Auch privat stellt sich Aylin großen Herausforderungen: Denn ihr Freund, mit dem sie seit zehn Jahren zusammen ist, wohnt unter der Woche in Köln, während sie für ihr Studium zwischen Neuenkirchen und Paderborn pendelt. Am Wochenende treffen sich die beiden in ihrer Heimatstadt.

Neben dem Lehramtsstudium jobbt Aylin bei McDonald's. Außerdem verreist die 26-Jährige gerne. Ihre Followern auf Instagram nimmt sie mit nach Paris, Las Vegas und Mexiko. Bleibt da noch Zeit für ein weiteres Hobby - die Musik?

Bühnenerfahrung hat Aylin jedenfalls schon: Denn sie tritt bereits gelegentlich als Sängerin bei Hochzeiten und Geburtstagen auf. Weil sie aber keine Noten lesen kann, spielt sie bis heute kein Instrument. Dabei hat sie es nach eigenen Angaben mal "mit Klavier versucht".

Ob das aber ausreicht, um die Jury um Dieter Bohlen von sich zu überzeugen?

Mit dem Song "Rise Up" von Andra Day will Aylin vor allem ihren Jury-Joker Xavier Naidoo beeindrucken. Ob ihr das gelingt, seht Ihr in der zweiten Folge der aktuellen Staffel, am Dienstag, 20.15 Uhr, auf RTL.

Mehr zum Thema Deutschland sucht den Superstar:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0