Erst Porno, jetzt Knast für die Bikini-Anwältinnen

Dubai - Nun also doch! Die Zwillinge Sasha und Alena Parker (37) sind selbst beide Anwältinnen. Doch vorm Knast bewart sie das nicht: Sie wandern in Dubai für ein halbes Jahr hinter schwedische Gardinen.

Die Zwillinge Sasha und Alena Parker haben viele Talente.
Die Zwillinge Sasha und Alena Parker haben viele Talente.  © Screenshot Instagram/sashaparker2949

Die britischen Schwestern, die als Rechtsvertreter für eine Kanzlei in Dubai arbeiten, sind inzwischen für ihren mitunter recht ausschweifenden Protz-Lebensstil bekannt. Sie lieben Luxus, Partys, schnelle Autos, heiße Outfits und auffälliges Make-up.

Doch im August 2017 sollen sie noch ganz anders aufgefallen sein. Nach einem Trink-Gelage hätten die beiden Frauen erst auf der Straße rumgebrüllt und dann im Suff eine Polizistin in Dubai wegen ihrer arabischen Herkunft beschimpft und körperlich angegriffen. Die Beamtin stürzte dabei und verletzte sich an Kopf und Armen (TAG24 berichtete).

Jetzt wurden die Bikini-Anwältinnen jeweils zu sechs Monaten Haft verurteilt. Außerdem müssen sie "nach der Haftstrafe die Vereinigten Arabischen Emirate verlassen", berichtet die Bild-Zeitung. Sie haben vier Wochen Zeit, um in Berufung zu gehen.

Die Schwestern seien zur Urteilsverkündung selbst nicht da gewesen, haben aber ihre Unschuld beteuert. Zeugen hätten das widerlegt.

Sollte es das mit der Karriere als Anwältinnen gewesen sein, könnten die gebürtigen Weißrussinnen ja in ihren früheren Job zurückkehren. Anfang der 2000er Jahre sollen sie laut Daily Mail nämlich Soft-Pornos gedreht haben. Eitel genug und zeigefreudig sind sie ja nach noch immer...

Titelfoto: Screenshot Instagram/sashaparker2949