Hakenkreuz auf Fußballfeld entdeckt: Polizei ermittelt!

Dubrovnik - Auf einem Fußballplatz im Süden Kroatiens sind Holzbänke in Form eines Hakenkreuzes ausgelegt worden. Bislang ist noch unklar, wer dafür verantwortlich ist.

Die Bänke wurden in Form eines Hakenkreuzes angeordnet. Die Polizei ermittelt.
Die Bänke wurden in Form eines Hakenkreuzes angeordnet. Die Polizei ermittelt.  © Screenshot/ Twitter, SiMack

Wie örtliche Medien berichten, wurde das Nazi-Symbol am gestrigen Montagmorgen auf einem Kunstrasenplatz in Dubrovnik entdeckt.

Unbekannte stellten die Bänke so zusammen, dass sie die Form eines Hakenkreuzes annahmen. Wann genau sie in der Nacht zuschlugen, ist nicht bekannt.

Zeugen, die auf das Werk aufmerksam wurden, riefen die Polizei. Diese nahm die Ermittlungen auf, will mit der Hilfe von Überwachungskameras den Tätern auf die Schliche kommen. Von ihnen fehlt aber bislang noch jede Spur.

Ein Augenzeuge, der vor Ort war, stellte klar, dass die zuständige Behörde "die Verantwortung tragen sollte - und dass es untersagt werden sollte, das Turnier in Hladnica stattfinden zu lassen." Das berichtet die regionale Nachrichtenplattform "Slobodna Dalmacija".

Nach Informationen der kroatischen Tageszeitung "Jutarnji List" wird auf dem Feld derzeit ein örtliches Fußball-Turnier ausgetragen. Am kommenden Donnerstag findet das Finale statt, bei dem auch altgediente Soldaten antreten werden. Ob die Veteranen mit dem Vorfall etwas zu tun haben könnten, weiß man nicht.

Der Fußballverband (HNS) verurteilte den Vorfall aufs Schärfste. Im Schussfeld steht dabei Dubrovniks Bürgermeister. Der Grund: Mato Franković "reagierte nicht auf das Auftreten faschistischer Symbole in anderen Teilen der Stadt", teilte ein Sprecher des regionalen Verbandes mit.

Die jüngste Entdeckung in der Küstenstadt an der Adria ist kein Einzelfall: Dort finden sich immer wieder rechte Schmierereien und Aufkleber an Fassaden und Wänden.

In Kroatien dürfen - wie auch in Deutschland - keine Symbole des Nationalsozialismus zur Schau gestellt werden.

Ermittlungen der Polizei laufen

Update, 26.06.2019: Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an. Mehrere Personen stehen im Verdacht, die Bierbänke in Form eines Hakenkreuzes angeordnet zu haben.

Die Polizei versucht, die Täter aus rund 50 Personen zu ermitteln, berichtet "RTL Hrvatska". Unter ihnen seien Anwohner, Teilnehmer des Turniers sowie Zuschauer. Das teilte die Sprecherin der Gespanschaft Dubrovnik-Neretva Davorka Bečić dem privaten Fernsehsender mit.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0