Spaziergänger besorgt: Rote Brühe läuft aus Rohr in Bach

Schenefeld - So was hatte der Spaziergänger noch nicht gesehen: Aus einem Rohr lief eine rote Brühe in den kleinen Wiesenbach Düpenau.

Rote Flüssigkeit läuft aus einem Rohr in den Bach Düpenau.
Rote Flüssigkeit läuft aus einem Rohr in den Bach Düpenau.  © Polizei

Die rote Suppe entpuppte sich als eine größere Menge Glühwein.

Der sei in Schenefeld im Kreis Pinneberg durch einen Regenwasserzulauf in den Bach gelangt, teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg am Donnerstag mit.

Es waren Reste des Weihnachtsglühweins, die auf dem Betriebsgelände einer ortsansässigen Firma in die Kanalisation gelaufen waren.

Versehentlich, behauptete der Unternehmer. Doch die Polizisten glaubten ihm wegen der großen Menge nicht.

Sie leiteten ein Strafverfahren wegen Gewässerverunreinigung und unerlaubten Umgangs mit Abfällen ein. Um wie viel Glühwein es sich handelte, war zunächst unklar.

"Da der Glühwein in der Düpenau von der Feuerwehr als nicht gesundheitsgefährdend eingestuft wurde, wurde auf eine Sperre verzichtet", hieß es in der Mitteilung der Polizei.

Die Düpenau entspringt in Hamburg-Osdorf. Sie mündet bei Rellingen in die Mühlenau. Von dort gelangt das Wasser über die Pinnau in die Elbe.

Dazu ist Glühwein da: Zwei Frauen stoßen mit dem Heißgetränk auf einem Hamburger Weihnachtsmarkt an. (Archivbild)
Dazu ist Glühwein da: Zwei Frauen stoßen mit dem Heißgetränk auf einem Hamburger Weihnachtsmarkt an. (Archivbild)  © Georg Wendt/dpa

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0