Auto rast ins Feld und überschlägt sich: Fahrerin (19) schwer verletzt

Langerwehe - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen (8. November) in Langerwehe im Kreis Düren wurde eine 19-jährige Autofahrerin schwer verletzt. Ihre Beifahrerin (18) erlitt leichte Verletzungen.

Die 19-Jährige war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in ein Feld gerast.
Die 19-Jährige war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und in ein Feld gerast.  © Polizei Düren

Die 19-Jährige aus Langerwehe war gegen 9.10 Uhr auf der B 264 unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den Grünstreifen.

Bei dem Versuch gegenzulenken, verlor die Fahrerin die Kontrolle über das Auto und fuhr in ein links von der Straße gelegenes Feld. Hier überschlug sich der Wagen und blieb schließlich auf der Seite liegen.

Die Fahrerin musste schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihre ebenfalls aus Langerwehe stammende Beifahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Sie konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen.

Durch den Unfall war das Auto so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahren konnte und abgeschleppt werden musste.

Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße gesperrt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern derzeit an.

Titelfoto: Polizei Düren

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0