Hotel-Aufzug bleibt stecken: Gast will sich retten und stürzt vier Meter tief

Düsseldorf – Ein Hotel-Gast ist am Samstagabend in einen Aufzugsschacht gestürzt und wurde dabei schwer verletzt. Der Aufzug war zuvor hängengeblieben.

Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.
Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort.  © Daniel Bothe

Die Feuerwehr Düsseldorf wurde gegen 22.15 Uhr in ein Hotel auf der Steinstraße alarmiert.

Dort waren mehrere Personen in einem Aufzug stecken geblieben. Der Fahrstuhl stecke ungefähr auf halber Höhe im Erdgeschoss.

Irgendwie haben es die Hotel-Gäste geschafft die Türe am Boden zu öffnen. Daraufhin wollte eine Person den Aufzug über diese verlassen und stürzte bei der Aktion vier Meter in die Tiefe.

Der Aufzug musste stromlos geschaltet werden, um Bewegungen zu verhindern. Die Feuerwehr nahm Kontakt zu Person am Schachtboden auf und verschaffte dem Notarzt einen Zugang.

Die Höhenretter der Feuerwehr holten die verletzte Person raus, bevor sie unter notärztlicher Begleitung in die Uni-Klinik transportiert wurde.

Die Person stürzte mehrere Meter tief und hatte dabei noch Glück im Unglück.
Die Person stürzte mehrere Meter tief und hatte dabei noch Glück im Unglück.  © Daniel Bothe

Titelfoto: Daniel Bothe

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0