Verdammt schlechte Noten für Schule und Bildung in NRW! 213
FC Bayern schlägt Tottenham! Große Sorgen um Kingsley Coman Top
Helene Fischer: Schlagerstar gibt Gäste ihrer Weihnachts-Show bekannt! Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 7.758 Anzeige
GZSZ-Hammer: Kehrt Jasmin Tawil zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurück? Top
213

Verdammt schlechte Noten für Schule und Bildung in NRW!

Bildungsmonitor 2019 Ergebnisse für NRW

Der Bildungsmonitor 2019 hat für Nordrhein-Westfalen insgesamt nur wenige Pluspunkte für die Bedingungen an Schulen und Hochschulen herausgearbeitet.

Düsseldorf/NRW - Hohe Bildungsarmut und die schlechtesten Betreuungsbedingungen an Schulen und Hochschulen bundesweit - Nordrhein-Westfalen hat viel Nachholbedarf in der Bildungspolitik.

Eine Schulklasse im Unterricht.
Eine Schulklasse im Unterricht.

Der am Donnerstag in Berlin veröffentlichte Bildungsmonitor 2019 der wirtschaftsnahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) weist aber auch Pluspunkte für NRW aus: Im Ländervergleich hat sich NRW seit 2018 immerhin um zwei Plätze auf Rang 13 nach vorne bewegt.

"Im Bundesvergleich ist das Abschneiden unseres Landes noch nicht zufriedenstellend, aber die Richtung stimmt", kommentierte Schulministerin Yvonne Gebauer diese Entwicklung.

BETREUUNG: "Die Betreuungsrelationen an Schulen und Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind seit Jahren im Bundesvergleich sehr ungünstig", heißt es in der Länderauswertung. In dieser Kategorie landet NRW auf dem 16. und letzten Platz.

INVESTITIONEN: Gutes Geld für kluge Köpfe waren der Studie zufolge nicht das Leitmotiv der Haushaltspolitik in NRW: "Die Bildungsausgaben je Grundschüler liegen im Jahr 2016 mit 5300 Euro am niedrigsten in ganz Deutschland und deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 6200 Euro."

Auch in anderen Bereichen seien die Bildungsausgaben pro Kopf vergleichsweise gering gewesen. Das Gesamtergebnis: "Nordrhein-Westfalen weist Bildung im öffentlichen Ausgabeverhalten im Vergleich der Bundesländer die zweitniedrigste Priorität zu."

Bildungarmut in NRW verbreitet

Der Unterricht in NRW hat noch Nachholbedarf.
Der Unterricht in NRW hat noch Nachholbedarf.

BILDUNGSARMUT: Auch bei der Überprüfung der Bildungsstandards von Viertklässlern schnitt NRW vergleichsweise schlecht ab und landete nur auf Platz 14.

"Der Anteil leistungsschwacher Schüler ist vergleichsweise hoch, die Erfolgsquote in der Berufsvorbereitung vergleichsweise niedrig", stellte die Initiative fest.

Bundesweit sei auffällig, wie stark der Einfluss des Elternhauses auf die Kenntnisse der Jugendlichen in wirtschaftlichen Zusammenhängen sei - mit entsprechenden Auswirkungen auf ihr späteres Leben.

Dieser Hinweis bestärke die Landesregierung auf ihrem Weg, das Fach Wirtschaft an allen weiterführenden Schulen zu stärken, betonte Gebauer.

Zudem werde ab dem kommenden Schuljahr mit den sogenannten Talentschulen ein Modell für mehr Bildungsgerechtigkeit erprobt. "Und wir prüfen die Einführung eines schulscharfen Sozialindex zur Verteilung von Lehrerstellen", erklärte Gebauer.

MINT: Den besten Wert aller Bundesländer erreichte NRW beim Anteil der Forscher in den stark nachfragten Zukunftsfeldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Hier hat NRW mit einer Quote von 21,4 Prozent gegenüber 15,6 Prozent im Bundesdurchschnitt die Nase weit vorn.

Zudem ziehe NRW mehr Studienanfänger aus anderen Bundesländern an als aus NRW abwanderten.

BILDUNGSZEIT: Nur 0,8 Prozent der Grundschüler wurden in NRW 2017 verspätet eingeschult und damit viel weniger als im Bundesdurchschnitt (7,6 Prozent). "Wenige wiederholen eine Klasse und weniger Ausbildungsverträge als im Bundesdurchschnitt werden vorzeitig aufgelöst",lobt die INSM. Im Bereich "Zeiteffizienz" ergattert NRW dadurch einen guten 4. Platz.

INTEGRATION: Der Anteil ausländischer Schüler, die in NRW ohne Abschluss die Schule verlassen, ist mit 18,1 Prozent etwas niedriger als im Bundesdurchschnitt und der viertbeste Wert aller Bundesländer. "Zudem erlangten im Jahr 2017 mit 12,1 Prozent relativ viele Jugendliche mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit an allgemeinbildenden Schulen die Studienberechtigung (Bundesdurchschnitt: 9,2 Prozent)", heißt es in der Studie.

LÄNDERVERGLEICH: Platz 1 im Bildungsmonitor errang, wie schon im Vorjahr, Sachsen, gefolgt von Bayern und Thüringen. Auf dem letzten Platz landete Berlin.

Fotos: 123rf/Anna Bizon, racorn/123rf

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 69.167 Anzeige
Bayern-Schock: Kingsley Coman verdreht sich das Knie! 1.002
Feuchter Unfall! Auto rollt beim Entladen in Teich 1.289
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.199 Anzeige
Jugendlicher soll Jungen (8) in Sachsen sexuell missbraucht haben 5.230
Richterin will wilde Orgien mit Kollegen im Gericht feiern 8.333
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.875 Anzeige
Tochter der Ex zwei Jahre lang sexuell missbraucht: Mann (61) in U-Haft 254
Schwesta Ewa und das Gefängnis: Ist Haftaufschub der Rapperin schon bald vorbei? 969
"Große Angst": Anne Wünsche äußert Eifersuchts-Gedanken 1.714
Tödliche Attacken in Stuttgart und Augsburg: Wie sicher ist der öffentliche Raum? 295
Erschreckende Zahlen: Mehr als 170 Beinahe-Zusammenstöße von Flugzeugen 254
Illegaler Welpenhandel: So erkennt man skrupellose Hunde-Händler 520
Hasskommentare bei "Queen of Drags": Teilnehmerinnen kontern mit Video 885
Die Katze im eigenen Bett: Wie gefährlich ist das wirklich? 5.860
"Kalte Pyrotechnik": Erste offizielle Choreo, DFB wiegelt ab 2.848
Alte Frau (74) liegt stundenlang schwer verletzt auf einer Straße: Der Grund ist traurig 3.626
Mann will Katze beerdigen und schaufelt sich dabei sein eigenes Grab 4.511
40-Jährige tot und zerstückelt: War es Totschlag oder Mord? 3.123
Wau: Hündin sucht ihr Herrchen und kommt aufs Polizei-Revier 5.775
Brückencrash: Gabelstapler fliegt von Laster, S-Bahn gesperrt! 3.912
Reiseführer-Verlag MairDumont: Hacker attackieren Onlineshops 76
Sie versteckt sich gern in Möbeln: Biss von neuer Spinnenart hat verheerende Folgen 9.988
Welche sexy Spieler-Freundin zeigt sich hier im Schlabber-Jogginganzug? 1.373
Tauben mit Cowboy-Hüten: witzige Aktion oder widerliche Tierquälerei? 797
Melanie Müller schockt die RTL-Superhändler: "Das Krasseste, das ich je gehört habe!" 15.392
Tödlicher Schuss auf Zirkus-Zebra Pumba: Staatsanwaltschaft trifft Entscheidung 2.572
Körper in zwei Hälften gerissen: Fischer findet bei Ausflug den Tod 2.094
12 Verletzte durch Böller: Geringe Strafe für 1. FC Köln verhängt 184
Greta Thunberg (16) vom "Time Magazine" zur Person des Jahres gekürt 878
Kopfschuss-Mord an Georgier: Killer hatte wohl Helfer in Berlin 795
Rettung für Jobs in Sicht? Daimler baut Elektroautos selbst in Stuttgart 109
Tödlicher Schlag in Augsburg: Dashcam-Video soll Verdächtige entlasten 7.411 Update
Matrose fällt über Bord und wird zwischen Schiff und Schleuse eingequetscht 1.812
IKEA-Bote brutal niedergeschossen: Polizei fahndet nach diesem Mann 3.843
12-Jährige vermisst: Wo steckt Lydia? 2.742 Update
Neue Fotos zum Juwelen-Raub: Hier fahren die Einbrecher zum Grünen Gewölbe 17.739
"Das war's, wir trennen uns!" Sara Kulka über Ehe-Krise 8.728
Kölner Haie trauern um Fan, der beim Spiel zusammenbrach und nun verstorben ist 1.655
Massive Störungen im Bahnverkehr: Strecke zwischen Hanau und Fulda gesperrt! 1.208 Update
Diese Stadt lässt Schaufensterpuppen den Verkehr regeln 749
Ihre Wirbelsäule war krumm: Endlich kann Jara (5) wieder aufrecht laufen! 1.955
Weiße Weihnachten: In dieser Stadt stehen die Chancen auf Schnee besonders gut 3.296
Bald-Mama Angelina Heger treibt Sport und kassiert Shitstorm 1.829
Frau denkt, sie schreibt mit Gerard Butler: Dann nimmt das Unglück seinen Lauf 3.692
Mann tot unter Terrasse entdeckt: Er wurde seit 2001 vermisst! 12.359
Tragödie in Nationalpark: Elefant trampelt Frauen zu Tode, vier Menschen verletzt! 3.520
Berliner Caritas bedankt sich bei Frank Zander mit einem Lied für 25 Jahre Obdachlosenhilfe 868
Kollegah-Konzert in Nürnberg: Jugendliche nur mit erwachsener Begleitung erlaubt! 1.192