Juden in Düsseldorf nach Anschlag von Halle verunsichert 135
Hammer-Beschluss: SC Freiburg darf neues Stadion nur eingeschränkt nutzen! Top Update
Der Bär ist los! Wildes Tier 13 Jahre nach Bruno in Bayern unterwegs Top
Bis zu 42 Prozent Rabatt: Saturn verkauft diese Artikel unschlagbar günstig Anzeige
Wattenscheid 09 stellt Spielbetrieb ein: Ex-Bundesligist schließt die Tore! Top
135

Juden in Düsseldorf nach Anschlag von Halle verunsichert

Düsseldorfer Juden nach Anschlag in Angst

Nach den tödlichen Schüssen in Halle am Donnerstag setzen die Politiker ein Zeichen der Solidarität mit den Jüdischen Gemeinden in Deutschland.

Düsseldorf – Weiße Rosen als Zeichen der Trauer und der Solidarität: NRW-Spitzenpolitiker stellen sich nach dem Anschlag in Halle demonstrativ vor die Synagoge in Düsseldorf. Viele Gemeindemitglieder aber sind verunsichert.

Felix Banaszak (l-r), Mona Neubaur, Armin Laschet (CDU), Joachim Stamp (FDP) und Michael Szentei-Heise demonstrieren ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft Deutschlands.
Felix Banaszak (l-r), Mona Neubaur, Armin Laschet (CDU), Joachim Stamp (FDP) und Michael Szentei-Heise demonstrieren ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft Deutschlands.

Väter mit kleinen Kindern auf den Armen gehen auf dem Synagogenplatz in Düsseldorf an Polizisten vorbei in die jüdische Kita. Etwas weiter entfernt steht der Sicherheitsdienst der jüdischen Gemeinde in zivil.

Auf der Treppe zur Synagoge liegen weiße Rosen. Einen Tag nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle/Saale ist die Bestürzung in der drittgrößten jüdischen Gemeinde Deutschlands groß - und die Angst ist spürbar.

Am Donnerstagmorgen hatten sich Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und die NRW-Parteichefs von SPD, Grünen und FDP demonstrativ schützend vor die Synagoge gestellt.

Am Abend zuvor hatten Laschet, die Grünen-Chefs Mona Neubaur und Felix Banaszak, Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) und SPD-Chef Sebastian Hartmann diese parteiübergreifende Solidaritätsbekundung spontan vereinbart - und die AfD dabei bewusst außen vor gelassen.

Die Politiker legen weiße Rosen auf die Treppe zur Synagoge und gedenken zusammen mit der Spitze der jüdischen Gemeinde der Opfer von Halle und ihrer Angehörigen.

"Judenhass darf in unserer offenen Gesellschaft keinen Platz haben – nicht heute, nicht morgen", betonen die Parteichefs. Die brutale Gewalt gegen eine Synagoge mitten in Deutschland wecke "Erinnerungen schlimmster Art", sagt Laschet. Ein schwerbewaffneter mutmaßlicher Rechtsextremist hatte am Mittwoch versucht, in die Synagoge in Halle einzudringen und dort ein Blutbad anzurichten. Sein Versuch scheiterte. Doch zwei Menschen wurden getötet. Der 27-jährige Deutsche soll sie vor der Synagoge und in einem Döner-Imbiss erschossen haben. Die Tat geschah am höchsten jüdischen Feiertag, Jom Kippur.

"Diese Bilder lassen uns erschaudern", sagt Laschet. "Wir leben in einer Zeit, in der rechtsradikaler Terror Menschen tötet, in Deutschland, mitten unter uns." Er zitiert den Talmud: "Nach den schlechten Gedanken kommen die schlechten Worte, und denen folgen dann die schlechten Taten." Mit drastischen Worten macht Laschet die Bedeutung dieser Worte für Deutschland heute klar: "Der Mord an Juden beginnt nicht erst mit dem ersten Schuss, sondern mit antisemitischem Denken, das sich in Wort und Tat Bahn bricht."

Deutsche Juden leben mit der Angst

Ute Pfeil aus Düsseldorf legt Blumen auf die Treppe vor der Synagoge und entzündet eine Kerze.
Ute Pfeil aus Düsseldorf legt Blumen auf die Treppe vor der Synagoge und entzündet eine Kerze.

Für die Düsseldorfer jüdische Gemeinde mit fast 7000 Mitgliedern gehört Polizeischutz zum Alltag. Polizisten stehen seit einem Brandanschlag auf die Synagoge im Oktober 2000 jeden Tag ohne Ausnahme vor dem Gebetshaus. Poller wurden in den Boden gelassen, um Auto-Anschläge zu verhindern. Über dem Eingang aber steht in himmelblauer Schrift: "Willkommen".

Auch die Düsseldorfer Juden hatten sich zu Jom Kippur in ihrer Synagoge versammelt. Noch während des Gebets habe es Unruhe gegeben, erzählt Paola Cohen. Die ersten Nachrichten über den Anschlag in Halle machten die Runde. Unterschwellig gebe es in der Gemeinde immer eine Diskussion "Bleiben wir? Sind wir sicher?", sagt Cohen. Das Attentat in Halle habe diese Gedanken nun wieder verstärkt.

"Die Angst ist durchaus spürbar", sagt auch Verwaltungsdirektor Michael Szentei-Heise. "Die Diskussion wird in den nächsten Wochen und Monate stärker werden, ob es schon Zeit ist, das Land zu verlassen."

Für ihn sei der Anschlag nicht überraschend gekommen. Überall sei der Schutz jüdischer Einrichtungen ausgebaut worden, "weil wir das seit Jahren befürchten". Dass aber in Halle am höchsten jüdischen Feiertag keine Polizei die Synagoge gesichert habe, sei "sträflicher Leichtsinn" gewesen.

Szentei-Heise sieht auch eine neue Dimension des rechten Terrors. Vor einigen Jahren hätten Rechtsradikale nichts über das Judentum gewusst. "Heute wissen die Täter, wann der höchste jüdische Feiertag ist."

Fotos: Caroline Seidel/dpa

Nur 2 Tage! Hier gibt's den neuen Dyson-Sauger satte 150 Euro günstiger! 3.726 Anzeige
Was steckt dahinter, wenn der Hund das Sofa zerstört? Neu
Hund rettet einem Küken das Leben: Es entsteht eine rührende Freundschaft! Neu
Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 6.607 Anzeige
Diesem Hund wurde die Schnauze zugebunden und Kampfhunde durften ihn angreifen Neu
18-Jährige vergewaltigt und ermordet: Polizei findet nach 35 Jahren bittere Wahrheit heraus Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 3.235 Anzeige
Ist Extinction Rebellion extremistisch? Das sagt der Verfassungsschutz Neu
Traurige Gewissheit: Mann nach Oktoberfest tot aus Fluss geborgen Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 7.920 Anzeige
Mutter soll Kind (7) umgebracht haben: War das Mädchen wirklich sterbenskrank? Neu
Story-Fälscher Relotius geht gegen Enthüllungsbuch vor Neu
Frau betrachtet Wärmebild von sich und macht dabei schlimme Entdeckung Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 2.244 Anzeige
Deshalb hinkt Europa hinter Facebook und Google her 109
Lkw-Fahrer meldet angefahrenen Tiger auf der Autobahn 2.548
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.420 Anzeige
Ausdauerläufer kollabiert auf der Strecke: Dann passiert etwas Prophetisches 834
Am Stadion: Mann brettert Treppe hinunter und reißt sich Teil des Motors raus 1.230
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 5.053 Anzeige
Cathy Lugner rechnet mit Männerwelt ab: "Die meisten wollen nur Likes generieren" 460
12-Jährige spurlos verschwunden: Wer hat Maxi gesehen? 3.975
Bis Samstag bekommt Ihr bei MediaMarkt Notebooks super günstig 3.983 Anzeige
Mann hat nach Geburtstagsparty richtig blöde Idee, dann verrät ihn sein Freund 118
Gewicht halbiert und komplettes Makeover: Frau verwandelt sich für ihre Hochzeit 2.212
Til Schweiger zeigt heißes Sixpack, doch es gibt einen Haken 854
Zöllner zurecht skeptisch: Was hat ein Mann denn da in seiner Unterhose? 675
Ehefrau mit Schal erwürgt: 54-Jähriger gesteht brutale Tat 236
Schluss mit Keim-Horror! 300 Tonnen Wilke-Wurst werden vernichtet 732
EM 2024 bei der Telekom: Pay-TV sichert sich TV-Rechte! Hintertür für ARD und ZDF? 396
AfD-Gründer muss Uni verlassen: Demonstranten stürmen zweite Lucke-Vorlesung 1.853
Mann machte mindestens 240 Frauen zu Sexsklaven und zwingt sie zu Sodomie 6.574
Brutal! Kleiner Baby-Katze wird Ohr abgeschnitten 1.130
Student randaliert nackt in Wohnheim, dann geht er zur Polizei und tritt Tür ein 936
Ruby O. Fee: Das liebt sie an ihrem Freund Matthias Schweighöfer 449
Für Cheyenne Ochsenknecht beginnt jetzt ein neues Kapitel 810
Schülerin schrie vor Schmerzen: 18-Jährige brutal geschlagen und vergewaltigt 22.673
FC Bayern: Lucas Hernández fehlt deutschem Rekordmeister mehrere Wochen! 4.016 Update
"Risiko Pille": Influencerinnen Lisa und Lena heute in ARD-Thriller dabei! 948
FC Barcelona gegen Real Madrid offiziell neu terminiert: Verband verschiebt den Clasico! 329
Das schwerste Schaf der Welt ist tot! 2.348
Deutsche Bahn stattet ICE-Züge mit Wohlfühl-Sitzen aus 769
YouTuber Exsl95 verzweifelt an der Liebe: "Die Scheiße, die mich zurück in meine Depressionen wirft" 1.166
Mord-Prozess um Leonie (†6): Geht es auch einer Awo-Mitarbeiterin an den Kragen? 1.280
Grausamer Fund: Polizei spürt Überreste von 3-jährigem Mädchen in Müllcontainern auf! 2.991
Ex-Biathletin Laura Dahlmeier liebäugelt mit zweiter Sport-Karriere 3.702
Vermisste Hunde und Katzen: Tierfreunde gehen an ihre Grenzen 1.027
Randale bei Kreisliga-Spitzenspiel: Fans gehen aufeinander los, mehrere Verletzte 1.289
Holla: Hier lässt Sabrina Setlur ganz schön tief blicken! 2.183
Aus Klinik geflüchtet: Vermisste Teenies (15,17) sind wieder da! 669
Heftiges Bieter-Gefecht bei "Bares für Rares" 5.303
39 Leichen in Lkw entdeckt: Mann wegen Mordverdachts festgenommen 5.423
Irre Rekorde: Von der ältesten Katze der Welt bis zum Riesenschwanz 9.091