Cathy Lugner geht Gassi, doch User sind wegen eines Details sauer

Düsseldorf - Eigentlich wollte sie nur ein hübsches Foto von sich beim Gassigehen posten. Cathy Lugner überrascht ihre Fans jetzt auf Instagram mal wieder mit einem angezogenen Bild. Doch genau das sorgt für Diskussionen.

Mit diesen beiden Fotos spaltet Cathy Lugner ihre Fans.
Mit diesen beiden Fotos spaltet Cathy Lugner ihre Fans.  © Screenshot/Instagram/Cathy Lugner

Auf ihren Bildern zeigt sich die 28-Jährige sehr oft leicht bekleidet - oft in Unterwäsche, manchmal sogar komplett nackig. Jetzt hat die Ex von Baulöwe Richard "Mörtel" Lugner (85) sich aber mal wieder was angezogen.

Beim Ausführen ihrer Hunde trägt sie eine dicke graue Pelzjacke. Ob es sich dabei um Echt- oder Kunstfell handelt, ist nicht eindeutig. Zumindest aber liegt es auf der Hand, dass es sich um echten Pelz handelt, immerhin verzichtet sie auf den sonst so gängigen Hashtag #FakeFur (zu deutsch: künstliches Fell).

Bei den Usern stößt das auf Unverständnis. "2 Hunde haben aber dann so etwas tragen", "denke mir gerade 0 gramm hirn .. die hündchen toll ausführen aber pelz tragen", "Pelz und Hund??????????????" (Rechtschreibungen übernommen).

Zwar glauben auch einige Fans, dass es sich durchaus um unechten Pelz handeln könnte, doch schon in der Vergangenheit trug die 28-Jährige stolz die umstrittene Mode.

Beim Wiener Opernball im Februar tauchte sie in einer ähnlichen Pelz-Jacke auf. Schon damals hagelte es Kritik.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/Cathy Lugner