"Hosenmontag": Campino & Co. feiern mitten in der Altstadt

Düsseldorf – Die Toten Hosen haben den Rosenmontag bei einem befreundeten Brauereichef mitten in der Düsseldorfer Altstadt gefeiert.

Brauereichef Michael Schnitzler (l) und Axel Bellinghausen (2.v.l.), mit Sänger Campino (2.v.r), Schlagzeuger Vom Ritchie (vorne), Bassist Andreas Meurer (3.v.l.) von den Toten Hosen.
Brauereichef Michael Schnitzler (l) und Axel Bellinghausen (2.v.l.), mit Sänger Campino (2.v.r), Schlagzeuger Vom Ritchie (vorne), Bassist Andreas Meurer (3.v.l.) von den Toten Hosen.  © DPA

Sänger Campino besuchte mit seinen Kollegen Andy, Vom und Breiti den Chef der Altbier-Brauerei "Uerige", Michael Schnitzler.

Für ein Foto stießen sie mit ihm und Ex-Fußballer Axel Bellinghausen (Fortuna Düsseldorf) an - Campino trägt ein fliederfarbenes Sakko, einen Fortuna-Schal und auf dem Kopf eine schwarze Melone. "Endlich wieder Hosenmontag", kommentiert ein Fan auf Instagram.

"Traditionell treffen sich Freunde und Familie am Rosenmontag hier bei uns, um den Umzug zu gucken", sagte Schnitzler der Deutschen Presse-Agentur. Bellinghausen sei in der Nähe gewesen, als Campino und Co. bereits da waren: "Da haben wir ihn zu uns rüber gerufen", berichtete Schnitzler.

Mit den Toten Hosen ist Schnitzler nach eigenen Angaben lange befreundet. Im vergangenen Jahr hatte seine Brauerei gemeinsam mit der Punkband die Biermarke "Hosen Hell" auf den Markt gebracht.

Im vergangenen Jahr waren die Musiker auf einem eigenen Konzert-Wagen beim Düsseldorfer Rosenmontagszug dabei. An diesem Montag hatte Bundesligist Fortuna Düsseldorf mit einem eigenen Wagen am Zug teilgenommen.

Trainer Friedhelm Funkel (65) steht auf dem Wagen des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und nimmt am Rosenmontagszug teil.
Trainer Friedhelm Funkel (65) steht auf dem Wagen des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf und nimmt am Rosenmontagszug teil.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0