Mehrere Hundert Meter mitgeschleift: Kradfahrer (16) nach Horror-Unfall gestorben

Düsseldorf – Ein 16-jähriger Kradfahrer ist nach einem schweren Verkehrsunfall in Düsseldorf im Krankenhaus gestorben.

Der schwer verletzte Jugendliche aus dem Rhein-Kreis Neuss ist in der vergangenen Nacht in einem Düsseldorfer Krankenhaus gestorben.
Der schwer verletzte Jugendliche aus dem Rhein-Kreis Neuss ist in der vergangenen Nacht in einem Düsseldorfer Krankenhaus gestorben.  © Jan Ohmen

Er war laut Polizei am 31. Juli offenbar durch einen Fahrfehler mit seinem Leichtkraftrad gestürzt und unter den Auflieger eines Lkw geraten.

Von dem Lkw wurde er mehrere Dutzend Meter mitgeschleift. Weiter läuft den Beamten zufolge das Verfahren gegen eine 50 Jahre alte Frau, die sich am Unfallort lautstark über die Dauer der Rettungsmaßnahmen beschwert haben soll.

Noch vor Ort wurde der Jugendliche reanimiert. Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo er in der Nacht zu Freitag seinen Verletzungen erlag, wie es in einer Polizei-Mitteilung hieß.

Der Kradfahrer war mit einem Lkw zusammengestoßen.
Der Kradfahrer war mit einem Lkw zusammengestoßen.  © Jan Ohmen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0