Mann nach Diskobesuch ausgeraubt: Täter-Quartett identifiziert

Düsseldorf – Die Polizei sucht nach einem Raub in Düsseldorf mit einem Diskobild nach vier Tatverdächtigen.

Die Polizei konnte die vier gesuchten Tatverdächtigen identifizieren.
Die Polizei konnte die vier gesuchten Tatverdächtigen identifizieren.  © Polizei Düsseldorf

Die Tat geschah bereits am 13. Januar 2019. Nach Angaben der Kriminalpolizei hatte das spätere Opfer (55) die vier noch unbekannten Personen in einer Diskothek an der Bolkestraße kennengelernt.

Die Tatverdächtigen setzten dabei offenbar eine Frau als Lockvogel ein. Sie und der Geschädigte kamen sich in der Disko näher.

Später habe man dann beschlossen, zusammen mit dem Taxi zur Wohnung des 55-Jährigen an der Beuthstraße in Pemelfort zu fahren.

Danach hat der Mann keine Erinnerungen mehr. Er wachte am nächsten Tag gegen 14 Uhr auf.

Offenbar war zuvor etwas in sein Getränk gemischt worden. Der 55-Jährige bemerkte, dass er bestohlen worden war. Neben seiner Uhr und seinem Mobiltelefon fehlte auch ein Umschlag mit mehreren tausend Euro.

Um das Verbrechen aufzuklären, hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der Raub geschah zwischen 3 und 4 Uhr.

Wer kennt die auf dem Foto abgebildeten Personen und kann Hinweise zu deren Identität, deren Aufenthaltsort oder einer möglichen Tatbeteiligung geben? Die Polizei bittet Zeugen um Angaben unter der Telefonnummer 0211-8700.

Update 20. November, 13.42 Uhr: Verdächtige identifiziert

Die Polizei teilte am Mittwoch mit, dass die vier Tatverdächtigen identifiziert werden konnten. Die Fahndung wurde daher beendet.

Laut Polizei dauern die Ermittlungen bezüglich einer Tatbeteiligung der Personen an.

Titelfoto: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0