Heftiger Wasserschaden an Gebäude der deutschen Oper hält Feuerwehr auf Trab

Düsseldorf – Die Feuerwehr Düsseldorf musste in der Nacht auf Mittwoch zu einem Gebäude in der Elberfelderstraße ausrücken. Grund dafür war ein Wasserschaden.

In der Elberfelderstraße musste die Feuerwehr ein Gebäude von einem großen Wasserschaden befreien.
In der Elberfelderstraße musste die Feuerwehr ein Gebäude von einem großen Wasserschaden befreien.  © Patrick Schüller

Gegen 1 Uhr nachts traf ein Löschzug der Wache Münsterstraße am Einsatzort ein. Der Wasserschaden war zu diesem Zeitpunkt bereits so weit fortgeschritten, dass das Wasser aus dem Eingangsbereich auf den Gehweg lief.

Das Gebäude, welches zur Deutschen Oper am Rhein gehört, musste von den Einsatzkräften mit Wassersaugern von den größten Wassermengen befreit werden.

Der festgestellte Wasserschaden, der durch einen vermutlichen Rohrbruch zwischen der zweiten und dritten Etage entstand, verteilte sich das Wasser über insgesamt drei Geschosse. Die Wasserzufuhr wurde umgehend abgestellt und weitere Unterstützung angefordert um die Schäden beseitigen zu können.

Mitarbeiter der Netzgesellschaft Düsseldorf nahmen das Gebäude vorsichtshalber vom Strom.

Während des Einsatzes mussten sich die Feuerwehrleute teilweise mit Gewalt Zutritt zu Teilen des Gebäudes verschaffen.

Im Einsatz waren die Einsatzkräfte der Wachen Hüttenstraße, Quirinstraße, Münsterstraße und Behrenstraße sowie der Führungsdienst. Die letzten der rund 25 Einsatzkräfte kehrten nach gut drei Stunden zu ihren Wachen zurück.

Die Einsatzkräfte musste sich teilweise mit Gewalt Zugang zum Gebäude verschaffen.
Die Einsatzkräfte musste sich teilweise mit Gewalt Zugang zum Gebäude verschaffen.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0