Wilde Tiere zuhause: NRW plant Gefahrtier-Gesetz

Düsseldorf - Im Zusammenhang mit der Suche nach einer Giftschlange in Herne plant das nordrhein-westfälische Umweltministerium jetzt ein Gefahrtiergesetz.

Eine gefangene Schlange.
Eine gefangene Schlange.  © DPA

"Eine Vorlage zur Ressortabstimmung soll zeitnah geschehen, ein genaues Datum können wir jedoch nicht nennen", sagte Ministeriums-Sprecher Christian Fronczak auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Man prüfe derzeit, welche Tiere so gefährlich sind, dass von ihnen eine unmittelbare Lebensgefahr oder erhebliche Gesundheitsgefahr für Menschen ausgehe.

"Darüber hinaus machen wir uns Gedanken über eine Anzeigepflicht für diejenigen Halter, die derzeit noch solche sehr gefährlichen Tiere halten", erklärte Fronczak.

Hierbei seien Zuverlässigkeit und das Vorliegen einer Haftpflichtversicherung sicherzustellen. "Der aktuelle Fall in Herne hat gezeigt, dass ansonsten die Allgemeinheit für die potenziell hohen Kosten einer Absicherung, Suche und Sicherstellung aufkommen muss." Auch die rechtlichen Regelungen in anderen Bundesländern schaue man sich an.

Bisher gelten in Nordrhein-Westfalen für die Haltung wildlebender Tiere in Privathaushalten kaum Vorgaben, solange Artenschutz-Regeln erfüllt werden.

Die frühere rot-grüne Landesregierung hatte bereits 2014 ein Gefahrtiergesetz angestrebt, das Umweltministerium schon einen ersten Entwurf erarbeitet. Dieser wurde am Ende jedoch von den kommunalen Spitzenverbänden abgelehnt.

Erst am Freitag hatten zehn Arten- und Tierschutzverbände in einem offenen Brief an Heinen-Esser ein Gefahrtiergesetz für NRW gefordert. Es bestehe "dringender Handlungsbedarf, um auf Länderebene die weitgehend ungeregelte Haltung von gefährlichen Wildtieren zum Schutz der Bevölkerung, der Tiere und der Umwelt endlich zu begrenzen".

Für wilde Tiere in Wohnungen soll es ein besseres Gesetz geben.
Für wilde Tiere in Wohnungen soll es ein besseres Gesetz geben.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0