"Nach dem Freitagsgebet wurde geköpft!" Deutscher IS-Terrorist erneut vor Gericht 17.334
"Dämliche Frage": AfD-Weidel und Alexander Gauland legen sich mit Journalisten an Top
Deutschlandweite Störungen bei Vodafone, Netflix und Co. Top
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! 4.456 Anzeige
Rückruf bei Aldi: Tiefkühlfisch kann Eurer Gesundheit schaden Top
17.334

"Nach dem Freitagsgebet wurde geköpft!" Deutscher IS-Terrorist erneut vor Gericht

Gerichtsprozess um IS-Terrorist aus Dinslaken

Der IS-Terrorist Nils D. aus Dinslaken muss sich erneut vor Gericht wegen seiner Taten verantworten. Nun droht ihm eine lebenslange Haft.

Düsseldorf – Nils D. hat gestanden, einem Greiftrupp des Islamischen Staats in Syrien angehört zu haben. Das hat ihm viereinhalb Jahr Haft eingetragen. Mit Mord und Folter habe er aber nichts zu tun gehabt, beteuerte er stets. Das sieht die Bundesanwaltschaft anders.

Der Angeklagte Nils D. aus Dinslaken bei einem früheren Prozess.
Der Angeklagte Nils D. aus Dinslaken bei einem früheren Prozess.

Dem IS-Terroristen Nils D. aus Dinslaken droht lebenslange Haft. Vom kommenden Mittwoch an steht der 29-Jährige zum zweiten Mal vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht.

Nun werden ihm Kriegsverbrechen und Mord zur Last gelegt, begangen in einem Gefängnis des Islamischen Staats in Syrien.

Der ehemalige islamistische Kämpfer der berüchtigten "Lohberger Brigade" soll weit tiefer in die Gräueltaten des IS verstrickt sein, als bei seinem ersten Prozess bekannt geworden war.

Dem 29-Jährigen wird vorgeworfen, 2014 in Syrien drei Gefangene mit zwei Komplizen zu Tode gefoltert zu haben.

Nils D. war im Oktober 2013 über die Türkei nach Syrien gereist und zur Terrormiliz gestoßen. Dort gehörte er nach eigener Aussage 2014 acht Monate lang einer Spezialeinheit des IS an, die Abtrünnige und Deserteure aufspüren sollte.

Der heute 29-Jährige hatte in seinem ersten Verfahren aber bestritten, an Folterungen und Hinrichtungen von Gefangenen beteiligt gewesen zu sein. Als Kronzeuge hatte er gegen ehemalige Kampfgefährten ausgesagt und sich damit einen Strafrabatt gesichert.

Nun droht dem IS-Terroristen eine lebenslange Haft. (Hier bei einem früheren Prozess)
Nun droht dem IS-Terroristen eine lebenslange Haft. (Hier bei einem früheren Prozess)

Später war er durch neue Zeugen schwer belastet worden, die sein Treiben in Syrien in ein ganz anderes Licht stellten.

Im ersten Prozess hatte das Gericht ihm attestiert, lediglich als Zuschauer Hinrichtungen miterlebt zu haben.

"Nach dem Freitagsgebet wurde geköpft", hatte die damalige Vorsitzende Richterin Barbara Havliza in der Urteilsbegründung berichtet. Havliza ist inzwischen Justizministerin in Niedersachsen.

"Die Strafe wäre ohne Geständnis weitaus höher ausgefallen", hatte sie betont. Doch inzwischen steht im Raum, das Nils D. ihr seine schlimmsten Untaten verschwiegen haben könnte.

Was bereits rechtskräftig festgestellt ist: Vermummt und mit einer Kalaschnikow bewaffnet war der arbeitslose Hauptschulabsolvent regelmäßig im Morgengrauen im sogenannten "Sturmtrupp", einer Spezialeinheit des IS, ausgeschwärmt, um vermeintliche Spione und Deserteure zu verhaften.

Einer seiner Komplizen aus Deutschland hatte mit einem abgeschlagenen Kopf an einem Kreisverkehr für ein Foto posiert. D. war selbst auf einem Foto zu sehen, wie er einem Gefangenen lachend eine Pistole an den Hinterkopf hält.

Auch die Folterkammern des IS hatte er im Gerichtssaal beschrieben: 20 Gefangene an Stangen unter der Decke aufgehängt, oder in Kästen gepfercht, wo sie tagelang in ihrer eigenen Notdurft ausharren mussten.

"Die Schreie der gefolterten Gefangenen konnte der Angeklagte hören", hatte Havliza festgestellt. Nun steht Nils D. im Verdacht, in mindestens drei Fällen selbst der Folterscherge gewesen zu sein.

Fotos: dpa/Federico Gambarini

Nur bis Samstag: Hier gibt's bis zu 3.000 Euro geschenkt! Anzeige
Sondersitzung zu Tumulten bei Lucke-Vorlesungen: "Keine Parteipolitik" an Uni 60
Autozulieferer Bosch: Über 3000 Arbeiter verlieren wohl ihre Jobs 2.242
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! 3.272 Anzeige
Missbrauchs-Serie weitet sich aus: Weiterer mutmaßlicher Kinderschänder festgenommen 377
Weniger "Bravo": Teenie-Zeitschrift setzt auf Online-Präsenz 441
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 2.076 Anzeige
Mord an Jäger: Doch das ist nicht die einzige Tat des Täters 1.693
Diese heiße Promi-Tochter will jetzt selber ganz groß rauskommen 2.331
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? Anzeige
24-Jährige in ihrer Wohnung gefunden: Wurde sie getötet? 450
28-Jähriger stürzt durch Glasdach in die Tiefe: Lebensgefahr 143
Frau spielt ganze Nacht am Handy, am nächsten Morgen ist sie blind 3.671
Hast Du Lust auf einen Job als Kundenberater? Diese Firma hat freie Stellen! 4.122 Anzeige
Cyber-Angriff auf Uni! 30.000 Computer betroffen 735
Mann (26) missbraucht zwei Kinder: Trotzdem muss er nicht ins Gefängnis! 390
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.506 Anzeige
"So viele Ungläubige wie möglich töten": Iraker wandern für Jahre in den Bau 2.040
Gruppenvergewaltigung Ulm: Wurde das Mädchen (14) mit Drogen gefügig gemacht? 1.454
6 Euro statt 1,50: Brauereien wollen Pfand für Bierkästen erhöhen 2.056
Umfrage-Hoch: Stellen die Grünen bald die erste Bürgermeisterin in Hamburg? 155
Kritik an BVB-Star Sancho wächst: Schwacher Auftritt in München, dazu arrogant? 509
Horror auf Friedhof: Bestatter lassen Leiche fallen 2.010
Preisverdächtig: 14-Jährige entwickelt einfache Lösung für Toten Winkel im Auto 6.432
"Bis dann, mein Sohn": Furchtbarer Unfall entzweit eng befreundete Familien! 1.612
Streik beim NDR: Fällt die Tagesschau aus? 754
Windkraftfirma Enercon hält am Abbau von 3000 Stellen fest 101
Autofahrer überfährt kleinen Hund und haut einfach ab 675
Wolke Hegenbarth verrät: So heißt ihr Baby! 3.321
Das sollte Dein Hund in der Hundeschule dringend lernen 387
Haustier schaut beim Sex zu: Bloggerin plaudert intime Details aus 14.335
Die Wahrheit über die grausamen Geräusche im Kinderspielzeug 601
"Let's Dance": Tanzshow hat große Neuigkeiten für die Fans 1.610
Mega-Sperre für David Abraham nach Rempler gegen Christian Streich 2.838 Update
Heftiger Busunfall mit 12 Toten 7.352
Schmerzhafter Unfall: Elefant reißt sich in Zoo Rüsselspitze ab 5.467
Junge (9) kritzelt immer an Schultafel, dann will ein Restaurant ein Kunstwerk von ihm 6.037
Neue Arbeitsplätze, Ökostrom, Klimaschutz: Das steckt hinter dem Tesla-Deal! 566
Sex mit Zahnbürste: Ärztin warnt vor diesem neuen Trend 3.141
Erst jetzt? Heimliche Fotos unterm Rock sollen Straftat werden 455
Sorge um Anna Hofbauer: Fruchtblase vier Wochen zu früh geplatzt! 1.518
Ungewöhnlicher Patient: Roter Panda "Polly" muss ins CT 452
Meghan und Harry haben abgesagt: Keine fröhliche Weihnachten im Hause der Queen? 1.749
ICE entgleist und landet auf Bahnsteig: Wer war schuld? 3.864
Dramatische Verhältnisse: Blutspuren führen Polizei zu einer beinahe leblosen Hündin 1.709
Lkw-Fahrer übersieht Frau, überrollt Bein und schleift sie mit 3.906
Studentin jagt sich selbst 220 Volt durch den Körper: "'Ne doofe Idee" 1.279
Derby-Held und Türsteher: Unions Gikiewicz erhält kurioses Angebot 1.176
Olivia Jones ist stolz auf neue Heidi Klum-Show "Queen of Drags" 624
RAF Camora beendet Karriere! Letzte Tour mit Bonez MC 689
Fans in Sorge: Dieter Bohlen sagt Tournee ab 9.573