Kann er's noch? Bert Wollersheim verpasst seiner Ginger neue Frisur

Düsseldorf - Bevor er in Düsseldorf zum Puff-König wurde, war Bert Wollersheim (67) im kleinen Örtchen Heimerzheim bei Bonn zu Hause. Dort erlernte der jugendliche Bert im Salon seines Papas das Frisör-Handwerk. Ob er das Haare-Schneiden wohl noch drauf hat?

Bert Wollersheim sieht ganz zufrieden mit dem Ergebnis aus. Ginger schaut noch etwas skeptisch ...
Bert Wollersheim sieht ganz zufrieden mit dem Ergebnis aus. Ginger schaut noch etwas skeptisch ...  © Instagram/Ginger Costello

Ausgerechnet seine Frau Ginger Costello (32) muss nun also als "Versuchs-Kaninchen" herhalten. Auf Instagram hat sie die Aktion in mehreren Fotos und Videos festgehalten.

"Mein Mann hat mir wieder die Haare geschnitten. Er kann es einfach nicht lassen", schreibt sie zu ihrem Posting. Dazu sieht man sie tapfer lächeln, während das Schicksal seinen Lauf nimmt.

Und das Ergebnis? Naja, ihre Fans sind jedenfalls geteilter Meinung. Die einen finden: Bert kann's noch! "Gelernt ist gelernt", "Das hat er echt drauf" oder "Ich finde, der macht das gut und dir steht das auch" lauten die positiven Kommentare.

Und eine Anhängerin von Ginger hebt auch die praktische Komponente hervor. "Supi, einen Friseur im Haus zu haben, und dann noch der eigene Mann", schreibt sie.

Andere Fans sehen die Sache allerdings eher kritisch. "Oje , da geht die ganze Ausbildung den Bach hinunter", "Den würde ich nicht mal unseren Käse schneiden lassen" und "Oh nee Bert, lass das mit Haare schneiden! Die Arme ...", fühlen einige Follower mit Ginger.

Am Dienstag gibt's Extensions für Ginger Costello

Ginger macht allerdings weiter gute Miene zum mehr oder weniger bösen Spiel. Und sie hat sich auch einen Plan B zurechtgelegt: "Aber @hairfusion_germany wird mich am Dienstag wieder retten", schreibt sie.

Am Dienstag gibt's also Extensions und dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0