Luke Scheinriecher ist der Schrecken aller Schmuggler

Düsseldorf – Der Zoll am Düsseldorfer Flughafen freut sich über einen neuen Mitarbeiter. Spürhund Luke hat seit Dezember 2018 bereits 745.000 Euro Bargeld erschnüffelt.

Spürhund Luke (3) legte einen guten Einstand beim Düsseldorfer Zoll hin.
Spürhund Luke (3) legte einen guten Einstand beim Düsseldorfer Zoll hin.  © Hauptzollamt Düsseldorf

Bis zu seinem Einsatz am Airport musste der dreijährige Deutsche Schäferhund zunächst eine 13-wöchige Ausbildung absolvieren.

Seit knapp zwei Monaten verstärkt er das Team des Zolls bei Bargeldkontrollen. Bisher kann Luke eine stolze Zwischenbilanz aufweisen.

In zwölf Fällen schlug der Spürhund an und brachte die Zöllner damit auf die Spur von insgesamt 745.000 Euro. Ob an einer Person, im Trolley oder in der Handtasche – Bares ist vor Luke nicht sicher. In einem Fall erschnüffelte der Hund 23.000 Euro Bargeld.

Nicht jeder Fund hat ein Verfahren zur Folge, da Bargeld erst ab einer Summe von 10.000 Euro angemeldet werden muss. Dennoch ist Luke aufgrund seiner Fähigkeiten eine große Hilfe für den Zoll.

"Gerade im Hinblick auf den gelungenen Einstand sind wir gespannt, wie sich seine Erfolgsbilanz entwickeln wird", so Michael Walk, Pressesprecher des Hauptzollamts Düsseldorf.

2017 wurden insgesamt 12 Millionen Euro nicht angemeldeter Barmittel sichergestellt und 570 Bußgeldverfahren eingeleitet.

Titelfoto: Hauptzollamt Düsseldorf

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0