Super-Wahlsonntag: Heute zeigt sich, wo Europa wirklich steht! Top Bayern gegen RB: Fernseher kaputt! Plötzlich steht Mama Coman in einer Münchner Kneipe Top Nach Umbau bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Smartphones besonders günstig 4.138 Anzeige Randalierer greifen Polizisten an: Verletzte und Festnahmen bei schweren Ausschreitungen! Neu Was tun, wenn SIE nicht loslassen kann und ständig Taxi spielt...? 1.670 Anzeige
586

Madeira-Drama: Klarheit über NRW-Opfer erst nach Ostern?

Noch keine Angaben zu Opfern des Busunglücks auf Madeira aus NRW

Bevor konkrete Informationen zu den Todesopfern auf Madeira veröffentlicht werden, müssen diese zunächst erst alle zweifelsfrei identifiziert werden.

Düsseldorf/Funchal – Drei Tage nach dem Busunglück auf Madeira haben die Polizei- und Regierungsbehörden in Nordrhein-Westfalen noch keine konkreten Informationen über Opferzahlen aus dem größten Bundesland.

Bei dem tragischen Busunglück auf Madeira am 17. April starben 29 Menschen.
Bei dem tragischen Busunglück auf Madeira am 17. April starben 29 Menschen.

Nach Angaben der Polizei standen Reisende aus dem Rhein-Erft-Kreis bei Köln auf der Liste des Busunternehmens (TAG24 berichtete). "Wir haben gar keine neuen Erkenntnisse", sagte ein Sprecher der örtlichen Polizeibehörde am Karsamstag.

Ungeklärt ist unter anderem, ob sich die aufgelisteten Personen an dem Unglücksabend am vergangenen Mittwoch tatsächlich in dem Bus befanden.

Auch aus der Düsseldorfer Staatskanzlei und vom zuständigen Landrat gab es keine neuen Informationen zum Stand der Dinge. Die Landesregierung stehe in direktem Austausch mit allen Behörden und werde fortlaufend informiert, hieß es aus Regierungskreisen.

Alle verwiesen aber auf die Hoheit des Auswärtigen Amts bei der Veröffentlichung von Details über Todesopfer und Verletzte.

Rechtsmediziner auf Madeira haben die Autopsie der 29 Todesopfer des Busunglücks zwar abgeschlossen. Allerdings wurden noch Akten mit Fingerabdrücken und zahnärztlichen Daten für eine zweifelsfreie Identifizierung erwartet.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf rechnen die Behörden in NRW deshalb nicht mit der Veröffentlichung von Opferzahlen über die Osterfeiertage.

Bundeswehr bringt Verletzte nach Deutschland

Am frühen Samstagmorgen ist ein Airbus der Luftwaffe von Köln-Wahn Richtung Madeira gestartet. Er soll dort die Verletzten des Busunglücks aufnehmen und zurück nach Deutschland fliegen, wie die Bundeswehr mitteilte.

Der Airbus A310 MedEvac ist die fliegende Intensivstation der Bundeswehr. Insgesamt können mit dem Flieger 44 Patienten transportiert werden (TAG24 berichtete).

Update, 17.46 Uhr: Verletzte sind in Köln gelandet

Ein Airbus A310 MedEvac der Luftwaffe mit Verletzten des Busunglücks auf Madeira ist am Samstagnachmittag auf dem Flughafen in Köln/Bonn gelandet.
Ein Airbus A310 MedEvac der Luftwaffe mit Verletzten des Busunglücks auf Madeira ist am Samstagnachmittag auf dem Flughafen in Köln/Bonn gelandet.

Die meisten Überlebenden der Buskatastrophe von Madeira sind am Karsamstag mit einer Sondermaschine der Bundeswehr in Köln gelandet. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) begrüßte die Verletzten nach Angaben der Staatskanzlei im militärischen Teil des Flughafens in Köln-Wahn.

Die 15 Verletzten an Bord der Maschine stammen aus dem nordrhein-westfälischen Rhein-Erft-Kreis, dem Ruhrgebiet und vom Niederrhein sowie aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg, wie die Stadt Köln mitteilte. Der Rettungsdienst der Domstadt stehe mit seinen Teams und Fahrzeugen für den Weitertransport der unterschiedlich schwer Verletzten bereit.

Mehrere Krankenwagen waren vor der Landung der Maschine im Konvoi zum Flughafen gefahren. Das Flugzeug erreichte Köln nach Angaben der Luftwaffe um kurz nach 17 Uhr.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker schickt aus dem Urlaub Genesungswünsche: "Ich wünsche allen Patienten eine schnelle und möglichst vollständige Genesung. Sie sind in der Klinik Merheim bei dem Team um Prof. Bouillon in den besten Händen."

Die Verletzten erreichten per Rettungswagen das Krankenhaus in Köln-Merheim.
Die Verletzten erreichten per Rettungswagen das Krankenhaus in Köln-Merheim.

Fotos: Uncredited/SIC/AP/dpa, DPA, privat

Laster übersieht Harley-Fahrer, doch der ist Mitglied einer Rockergang Neu Nach Explosion vermisster Mann tot auf Friedhofs-Bank gefunden Neu Für kurze Zeit in Bochum: SATURN verkauft fünf Artikel super günstig Anzeige Metzelder? Krösche? Wer wird neuer Sportlicher Leiter bei RB Leipzig? Neu Junge Frau (19) stirbt bei Wohnungsbrand nahe Gießen Neu
Alkohol getrunken, aus Fluss geborgen: Mädchen (16) verliert Kampf um ihr Leben Neu Lebensgefahr: 22-Jähriger nach Crash in brennendem Auto eingeklemmt Neu Bundeswehr-Panne: Bereits getaufte Fregatte ist immer noch nicht fertig Neu "Ich bin dann mal im Schlafzimmer": Daniela will ihren Fans schönen Abend wünschen, dann kippt die Stimmung Neu Auto knallt in Baum, überschlägt sich! 22-Jährige muss schwer verletzt aus Wrack geborgen werden Neu Mädchen (6) verschwindet im Möbelmarkt: Wo ist die kleine Tuong? Neu Frau stirbt bei Flugzeugabsturz, Ehemann schwer verletzt Neu
Wer ist wer? Verwirrung um Trikotfarben im Pokalfinale 698 Streit zwischen zwei Männern eskaliert: Plötzlich zückt einer ein Messer 2.464 Streifenwagen fährt mit Blaulicht über Kreuzung und wird gerammt 2.328 Nach Explosion im Stadtzentrum von Lyon: Bombenleger weiter auf der Flucht! 669 Horror-Fund in Neukölln: Leiche am Bahndamm entdeckt 3.476 Sie lag mit mehreren Messerstichen im Treppenhaus! Tötete Ehemann seine Frau? 3.184 Tragischer Tod! Schwimmer stirbt nach brutaler Attacke von Hai 3.839 Thomas Gottschalk zeigt seine Neue: So lernte er Karina kennen 3.151 Surfer wird niedergestochen und liefert sich Katz-und Maus-Spiel mit Polizei 619 "Keine No-Go-Areas für Juden": Antisemitismus-Beauftragter mit klaren Worten 52 Hat das Erste kein Interesse? MDR-Riverboat wird nicht bei der ARD gezeigt 3.818 Beschiss bei "Grill den Henssler": Steffen spioniert Laura Wontorra aus 1.305 Nächster Kreuzfahrtriese verlässt Meyer-Werft in Papenburg 1.171 Welcher Ex-Schönheitskönigin gehört denn dieser durchtrainierte Körper? 1.935 Mutter wählt den Notruf, doch der Rettungsdienst glaubt ihr nicht, dass es ernst ist! 4.428 Mit Kinderkriegen "abgeschlossen": Anne Wünsche spricht über Sterilisation 1.074 Arzt bittet Muslima Niqab abzunehmen und steht jetzt vorm beruflichen Aus 19.438 Tödliches Familiendrama! Vater schießt durch geschlossene Tür auf seine Tochter (†23) 1.407 Lehrer wird wegen dieses Videos mit seiner Schülerin gefeuert 1.844 Babys mit zu kleinen Köpfen: Heilmittel gegen Zika-Virus gefunden? 1.041 Frau rettet Katze, die sich in ihrem Gartenzaun verhedderte, doch nichts ist so, wie es scheint 3.736 Jemand klaut seine Fotos für Tinder, doch lässt entscheidendes Detail weg 1.455 Hund kriecht nach Unfall mit gebrochenen Beinen herum, dann wird es herzzerreißend 4.699 Nach 8 Jahren ist Schluss: Dieser Star ist nicht mehr bei "The Voice" dabei 634 Double perfekt! FC Bayern räumt RB Leipzig aus dem Weg und ist Pokalsieger 1.881 Familie atmet auf: Vermisste Kunst-Studentin Jessica wieder da! 2.389 Update Tochter von in der Türkei inhaftierter deutschen Sängerin festgenommen 11.052 Drachenflieger bei Start verunglückt 326 Familiendrama: Mutter und Sohn (8) tot in Haus gefunden 10.014 Deutscher Tourist ertrinkt an Urlaubsstrand 11.526 Toyota unter Laster geschoben: Frau stirbt bei Unfall auf der A3 3.998 Behörde ermittelt: Schüler feiern in Polizeiuniform und Sadomaso-Kostümen 3.395 Schrecklich! Fußgängerin findet totes Baby auf der Straße 10.991 Update Gericht verärgert Putin: Russland muss gefangene Matrosen freilassen 1.625 Mann soll von acht Personen ausgeraubt worden sein, doch Zeugen erzählen was ganz anderes 610 Europawahl 2019: Manfred Weber befürchtet gutes Ergebnis für Rechtspopulisten 889