Mysteriöses Schaf sorgt für Polizei-Einsatz und verschwindet spurlos

Düsseldorf - Ein Schaf sorgte am Donnerstag am Bahnhof Düsseldorf-Hellerhof für jede Menge Aufregung und verschwand dann einfach wieder auf mysteriöse Weise.

Die Polizisten rückten auch mit einem Diensthund an.
Die Polizisten rückten auch mit einem Diensthund an.  © Patrick Schüller

Nach Informationen von TAG24 hatten sich am Nachmittag Zeugen bei der Düsseldorfer Polizei gemeldet: Ein Schaf würde im Gleisbereich des Bahnhofs im südlichsten Düsseldorfer Stadtteil herumlaufen.

Das konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei nach ihrem Eintreffen dann auch bestätigen.

Das Schaf habe Schutz in einer schwer zugänglichen Böschung gesucht und sich dort dann auch versteckt, als sich ihm die Einsatzkräfte näherten, heißt es.

Ein Bahngleis, das an die Böschung grenzt, wurde dann aus Sicherheitsgründen für die Dauer des Einsatzes gesperrt, wodurch es auch zu Verspätungen im Zugverkehr kam.

Die Beamten vertrieben dann das Tier - das aber mehrfach an den Ort des Geschehens zurückkehrte. "Es hat ihm dort wohl gefallen", sagte ein Beamter.

Nachdem das Schaf zum wiederholten Male vertrieben war, verschwand es spurlos. Die Strecke wurde wieder freigegeben.

Woher das Tier kam oder zu wem es gehörte, blieb offen. Der Einsatz wurde schließlich abgebrochen.

Das mysteriöse Schaf blieb aber spurlos verschwunden.
Das mysteriöse Schaf blieb aber spurlos verschwunden.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller Montage

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0