Laschet empört: Alle Augen sind auf Notre-Dame gerichtet und die ARD zeigt Tierdoku

Düsseldorf/Paris – NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kritisierte am Tag des verheerenden Brandes in der Kathedrale Notre-Dame den öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ARD für die unzureichende Berichterstattung am Montagabend.

Nach dem Feuer im Dach der weltberühmten Kathedrale gab es von Armin Laschet Kritik an der Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen.
Nach dem Feuer im Dach der weltberühmten Kathedrale gab es von Armin Laschet Kritik an der Berichterstattung der Öffentlich-Rechtlichen.  © DPA

Die ganze Welt trauert mit und die Franzosen weinen um ihr Wahrzeichen. Am Montag war in der berühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris ein Großbrand ausgebrochen. (TAG24 berichtete)

Doch die deutschen öffentlich-rechtlichen Sender berichteten am Abend nicht live über das tragische Ereignis.

In der "Tagesschau" hatte der Sender erst an dritter Stelle über Notre-Dame berichtet. Und später wurde stattdessen eine Tierdokumentation gezeigt. Dafür hagelt es nun Kritik im Netz.

"Millionen Menschen fiebern mit der Kirche Notre Dame in Paris, einem der bedeutendsten kulturellen Orte in Europa. Warum muss man @CNN einschalten während die @ARD_Presse Tierfilme zeigt?", schrieb Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet wütend auf Twitter.

Der Politiker legte weiter nach: "Russia Today und Al Jazeera berichten, rechte Hetzer verbreiten erste Verschwörungstheorien und der öffentlich-rechtlich Rundfunk schläft", so der CDU-Politiker.

Doch nicht nur die ARD, sondern auch der TV-Sender ZDF schien das Thema nicht wichtig genug. "Traurig ist, dass es dem ZDF keine Unterbrechung des Programms wert ist, wenn eine der bedeutendsten christlichen Kirchen der Welt brennt. Gut, dass Deutschland zur Information Privatsender hat."

Einige Twitter-User und Zuschauer warfen ihm für seine harten Aussagen Sensationslust vor. Doch das sieht die Journalistin Sonia Seymour Mikich anders: "Niemand plädiert für Gaffer-TV. Sondern für das Nachvollziehen, was viele Franzosen erschüttert plus jede Menge Fakten, warum Notre Dame so wichtig ist. Plus Osterwoche, Säkularität, Weltkulturerbe. Plus Ersticken von idiotischen Verschwörungstheorien."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0