Mehr Geld: Reallöhne in NRW steigen erneut

Düsseldorf – Die gute Konjunktur beschert den Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen weiterhin mehr Geld im Portemonnaie.

Arbeitnehmer in NRW können sich von ihrem Lohn mehr leisten als im Vorjahr (Symbolbild).
Arbeitnehmer in NRW können sich von ihrem Lohn mehr leisten als im Vorjahr (Symbolbild).  © 123RF

Im ersten Quartal dieses Jahres lagen die Reallöhne im bevölkerungsreichsten Bundesland um 1,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte.

Die Nominallöhne erhöhten sich sogar um 2,7 Prozent.

Doch fraß die Inflation mehr als die Hälfte der Einkommenszuwächse auf. Die Reallohnsteigerung fiel damit zwischen Januar und März etwas geringer aus als in den vorangegangenen Quartalen. Im Gesamtjahr 2017 waren die Reallöhne noch um 1,8 Prozent gestiegen.

Beim Reallohn wird die Inflationsrate berücksichtigt. Dadurch ergibt sich das Verhältnis von Lohn und Kaufkraft. Steigt der Reallohn, kann sich der Arbeitnehmer mehr leisten.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0