Tote Frau aus Rhein gezogen: Wurde sie Opfer eines Mordes?

Düsseldorf - Fußgänger haben an der Theodor-Heuss-Brücke in Düsseldorf eine tote Frau im Rhein entdeckt.

Die Frau wurde tot aus dem Rhein geborgen.
Die Frau wurde tot aus dem Rhein geborgen.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um die 25-Jährige handelt, die vor rund einer Woche bei Bonn von einem Schiff gefallen war, sagte ein Sprecher am Samstag.

Die Identität der am Freitag gefundenen Leiche in Düsseldorf sei allerdings noch nicht bestätigt.

Zuvor hatte die "Rheinische Post" über den Fund der Toten berichtet.

Anfang Oktober hatten Polizei und Rettungskräfte in Bonn vergeblich nach einer 25-jährigen Mitarbeiterin der Besatzung eines Hotelschiffes gesucht.

Sie soll aus noch ungeklärter Ursache in den Rhein gestürzt sein.

Laut Angaben der Polizei gab der Zeuge des Sturzes vor einer Woche an, mit der vermissten Frau einen Streit gehabt zu haben. Danach sei die Frau über Bord gegangen.

Offenbar haben die Ermittler Zweifel an der Version des Zeugen. Der Mann wurde vernommen.

Aufgrund der Gesamtumstände hatte die Polizei in Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft eine Mordkommission eingesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Ermittlungen dauern an. (Symbolbild)
Die Ermittlungen dauern an. (Symbolbild)  © Udo Herrmann, 123rf

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0