Tragischer Fund: Feuerwehr entdeckt toten Mann in brennendem Haus

Düsseldorf – Bei einem Wohnungsbrand am Montagnachmittag in Düsseldorf-Flingern ist eine Person ums Leben gekommen.

Für eine Person kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für eine Person kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © 123RF

Gegen 15.52 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Rauchentwicklung war bereits so stark, dass keine genaue Hausnummer benannt werden konnte.

Das Dachgeschoss eines fünfstöckigen Wohnhauses an der Gerrsheimer Straße in Flingern stand in Flammen.

Obwohl die Einsatzkräfte schnell vor Ort waren, konnte ein Anwohner nur noch tot aus geborgen werden.

Die Feuerwehr war mit rund 60 Einsatzkräften im Einsatz. Das Gebäude ist aufgrund von Rauch- und Brandschäden teilweise unbewohnbar.

Aufgrund von Straßensperren kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Update, 23. April, 10.44 Uhr: Opfer identifiziert

Nach dem Wohnungsbrand in Düsseldorf-Flingern ist das Todesopfer als der 70-jährige Wohnungsinhaber identifiziert worden.

Das sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Die Feuerwehr war am Ostermontag zu dem fünfgeschossigen Haus gerufen worden. Sie war nach eigenen Angaben mit rund 60 Mann bei dem Großbrand im Einsatz, der nach drei Stunden beendet war.

Der Bewohner der Dachgeschosswohnung habe nur noch tot geborgen werden können. Verletzte habe es nicht gegeben, so die Feuerwehr.

Das Mehrfamilienhaus ist zum Teil unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern laut Polizei noch an.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0